Filter

  • Autor
  • Land
  • Autor Suche
Celia Fremlin
Download Bilddatei

Celia Fremlin

Geboren am 20.6.1914, gestorben am 16.6.2009. Die Tochter eines viktorianischen Gentleman wollte nicht eine Lady werden, einen Haushalt führen und repräsentieren. Celia Fremlin studierte in Oxford klassische Philologie und Philosophie und fand nach den Examina keine entsprechende Arbeit, nur Jobs als Süßwarenverkäuferin, Putzfrau und Kellnerin. Nebenbei schrieb sie gegen Honorar Humoresken und zur Entspannung philosophische Abhandlungen. Zu einer größeren schriftstellerischen Tätigkeit kam es vorerst nicht. Der Zweite Weltkrieg und eine Ehe kamen dazwischen. Fürs Vaterland leitete sie einen Luftschutzkeller, für ihren Mann zog sie drei Kinder auf. Erst mit 44 veröffentlichte sie ihren ersten Roman, ›Die Stunden vor Morgengrauen‹, der ihr auf Anhieb einen ›Edgar‹ einbrachte, die renommierteste amerikanische Krimiauszeichnung.
Auszeichnungen
  • Mystery Writers of America Edgar Allan Poe Award für den Roman ›Die Stunden vor Morgengrauen‹. , 1960
Verfilmungen
  • Die Stunde vor dem Morgengrauen, Wolfgang Gremm, 1997
  • Klippen des Todes, Wolfgang Gremm, 1993
  • Do you know the Muffin Man, Gilbert Cates, 1989
  • Tödliche Liebe, Wolfgang Gremm, 1988
  • Im Schatten der Angst, Wolfgang Gremm, 1988
Alle Verfilmungen zeigen
Verfilmungen schliessen