Filter

  • Autor
  • Land
  • Autor Suche
Sean O'Casey
Download Bilddatei

Sean O'Casey

In einem Dubliner Slum wurde er als letztes von 13 Kindern protestantischer Eltern geboren und »auf der Straße« erzogen. Wegen eines Vitaminmangels erblindete er beinahe und konnte die Grundschule nur drei Jahre besuchen, wurde Botenjunge, Bau- und dann Bahnarbeiter. Er lernte und las mit der gründlichen Leidenschaft eines Autodidakten, trat der Gälischen Liga und der Gewerkschaft bei und verfaßte Kampfschriften. Beim Osteraufstand 1916 wurde er verhaftet und entging nur knapp der Exekution. Den Kampf für die Unabhängigkeit Irlands und aller Unterdrückten führte er in seinen Theaterstücken und Büchern weiter, die von seiner Haßliebe zu Irland zeugen. In seinem selbsterwählten englischen Exil starb 1964 der Revolutionär, der zum Schriftsteller geworden war und dessen Werk, nach Heinrich Böll, »biblische Ausmaße und Größe« besitzt.
Verfilmungen
  • Cassidy, der Rebell, Jack Cardiff, 1964
  • Der Pflug und die Sterne, John Ford, 1936