Filter

  • Autor
  • Land
  • Autor Suche
H.A. Rey
Download Bilddatei

H.A. Rey

Hans Augusto Rey, geboren 1898 in Hamburg, wuchs in der Nähe des weltberühmten Hagenbeck-Zoos auf. 1924 wanderte er nach Rio de Janeiro aus. Als er nach seiner Hochzeit in Paris weilte, sah der legendäre Verleger Gaston Gallimard ein paar von Reys Cartoons und bat ihn, daraus ein Kinderbuch zu machen. Sieben Bücher über Coco, den neugierigen Affen, entstanden. Zusammen mit seiner Frau Margret schuf Rey auch ›Brezel‹, die Geschichte vom Dackel, der nicht aufhört zu wachsen. Die Reys zogen 1940 nach New York, Hans Augusto Rey starb 1977 in Cambridge, Massachusetts.
Auszeichnungen
  • Die Verfilmung Coco der neugierige Affe nach H. A. Rey hat das ›Prädikat besonders wertvoll‹ der Filmbewertungsstelle Wiesbaden erhalten. , 2006
<
>
»Alle lachen über Coco. Alle lieben ihn. Man kann von seinen Abenteuern gar nicht genug kriegen.«
Chicago Tribune
»Coco begeistert auch heute noch jedes Kind.«
Aschaffenburger Stadtmagazin
»Alle lachen über Coco. Alle lieben ihn. Man kann von seinen Abenteuern gar nicht genug kriegen.«
Chicago Tribune
»Coco begeistert auch heute noch jedes Kind.«
Aschaffenburger Stadtmagazin
Alle Zitate zeigen
verbergen