Filter

  • Autor
  • Land
  • Autor Suche
Leo Tolstoi
Download Bilddatei

Leo Tolstoi

Leo Tolstoi wurde 1828 in Jasnaja Poljana als Sohn eines Grafen und Großgrundbesitzers geboren. 1847 brach er sein Studium ab, um sich um die Verwaltung des elterlichen Gutes zu kümmern. Durch Landreformen versuchte er die Situation der Leibeigenen zu verbessern. Nach Militärdienst und diversen Reisen durch Europa zog er sich schließlich nach Jasnaja Poljana zurück, wo er seine großen Romane schrieb. Tolstois lebenslange Suche nach der geeigneten Lebensform kulminierte 1910 darin, daß er seine Frau verließ, da diese nicht bereit war, sich von den gemeinsamen Besitztümern zu trennen. Er starb kurze Zeit darauf an einer Lungenentzündung.
Verfilmungen
  • Anna Karenina, Joe Wright, 2012
  • Ein Russischer Sommer, Michael Hoffman, 2009
  • Krieg und Frieden, Robert Dornhelm, 2007
  • Anna Karenina, Bernard Rose, 1997
  • Kreutzersonate, Michail Schweizer, 1987
  • Anna Karenina, Simon Langton, 1985
  • Anna Karenina, Alexander Sarchi, 1967
  • Krieg und Frieden, Sergej Bondartschuk, 1966/67
  • Hadschi Murad - Unter der Knute des Zaren, Riccardo Freda, 1959
  • Krieg und Frieden, King Vidor, 1956
  • Anna Karenina, Julien Duvivier, 1948
  • Anna Karenina, Clarence Brown, 1935
Alle Verfilmungen zeigen
Verfilmungen schliessen
<
>
»Er hatte das Format des neunzehnten Jahrhunderts, dieser Riese, der epische Lasten trug, unter denen das so viel schmächtigere und kürzer atmende Geschlecht von heute zerknicken würde.«
Thomas Mann
»Wer so viel und so vollkommen sieht, braucht nichts zu erfinden, wer dermaßen dichterisch beobachtet, nichts zu erdichten. Für Tolstoi sind Schönheit und Wahrheit ein und dasselbe.«
Stefan Zweig
»Er hatte das Format des neunzehnten Jahrhunderts, dieser Riese, der epische Lasten trug, unter denen das so viel schmächtigere und kürzer atmende Geschlecht von heute zerknicken würde.«
Thomas Mann
»Wer so viel und so vollkommen sieht, braucht nichts zu erfinden, wer dermaßen dichterisch beobachtet, nichts zu erdichten. Für Tolstoi sind Schönheit und Wahrheit ein und dasselbe.«
Stefan Zweig
Alle Zitate zeigen
verbergen