Filter

  • Autor
  • Land
  • Autor Suche
H.G. Wells
Download Bilddatei

H.G. Wells

H.G.Wells wurde 1866 in Bromley bei London geboren. Er studierte Naturwissenschaften und war Mitbegründer der Royal College of Science Association. Nach einer Lungenblutung, die ihn zu ausschließlich sitzender Tätigkeit zwang, widmete er sich vermehrt dem Schreiben – sowohl wissenschaftlicher wie fiktiver Werke. Wells war einer der ersten, der Phänomene wie Zeitreisen und die Invasion der Erde durch Wesen aus dem All in die Literatur einführte und so die Entwicklung der Science-fiction-Literatur entscheidend mitprägte. H.G.Wells starb 1946 in London.
Verfilmungen
  • Krieg der Welten, Steven Spielberg, 2005
  • The Invisible Man, Brian Lighthill, 1984
  • The Invisible Man, Robert Michael Lewis, 1975
  • Die Zeitmaschine, George Pal, 1960
  • Kampf der Welten, Byron Haskin, 1953
  • Abbott and Costello Meet the Invisible Man, Charles Lamont, 1951
Alle Verfilmungen zeigen
Verfilmungen schliessen
<
>
»H. G. Wells ist mein Konkurrent, und noch dazu der siegreiche.«
Egon Friedell
»Ich bewundere Wells als Schriftsteller ungemein, und er hat mich schon sehr früh beeinflußt.«
George Orwell
»H. G. Wells: Das ist ein Kerl! Ein Dichter und ein Mann des Fortschritts.«
Kurt Tucholsky
»H. G. Wells ist mein Konkurrent, und noch dazu der siegreiche.«
Egon Friedell
»Ich bewundere Wells als Schriftsteller ungemein, und er hat mich schon sehr früh beeinflußt.«
George Orwell
»H. G. Wells: Das ist ein Kerl! Ein Dichter und ein Mann des Fortschritts.«
Kurt Tucholsky
Alle Zitate zeigen
verbergen