Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Nobody knows
Kaufen

Kaufen bei

  • amazon
  • bider und tanner
  • buchhaus.ch
  • ebook.de
  • facultas.at
  • genialokal.de
  • HEYN.at
  • hugendubel.de
  • kunfermann.ch
  • lchoice (nur DE/AT)
  • mayersche.de
  • orellfuessli.ch
  • osiander.de
  • Schreiber Kirchgasse
  • thalia.at
  • thalia.de

Nobody knows

Nach einer wahren Geschichte
Aus dem Amerikanischen von Manfred Allié
Von einer, die losging, sich mit 13 Jahren an den eigenen wunderschönen langen Haaren aus dem Sumpf ihrer Kindheit zu ziehen. Jessica wächst auf, unheimlich frei, unheimlich abenteuerlich, aber in erster Linie unheimlich. Es ist keine Zeit für Kinderspiele, da die Erwachsenen ihre Spiele mit den Kindern spielen. Doch Jessica lässt sich ihre Kindheit nicht stehlen, mit all ihrer Phantasie erkämpft sie sie zurück.
Mehr zum Inhalt
Wer hat Angst vorm Schwarzen Mann? Kinder sind viel mutiger, als Erwachsene oft glauben: So leicht lassen sie sich keine Angst vorm Schwarzen Mann einjagen. Die kleine Jessica ist da keine Ausnahme, auch wenn sie allen Grund hat, sich zu fürchten. Mit ihren 13 Jahren und dem Indianerblut in ihren Adern ist sie bereits eine Schönheit – und für viele Männer eine Versuchung. Von ihrer mittellosen Hippie-Mutter kann das Mädchen kaum Schutz erwarten. Die ist viel zu sehr mit ihrem eigenen Leben und ihren Liebhabern beschäftigt. Für Jessica und ihre Geschwister ist das Leben ein Abenteuer. Manche dieser Abenteuer sind wie die anderer Kinder, andere nicht: Statt Limonade gibt es manchmal Bier, und durch das Haus weht der Duft eines Joints. Und wenn sich nachts im Dunkeln jemand über Jessicas Bett beugt, dann selten ihre Mutter. Und wenn sie Verstecken spielt, dann kommt wirklich der Schwarze Mann. Jessica setzt all ihren Mut und ihre Phantasie ein, damit aus ihrer Kindheit kein Alptraum ohne Ende wird: Mit schwarzem Humor besiegt sie schließlich den Schwarzen Mann.

Taschenbuch
400 Seiten
erschienen am 22. Februar 2011

978-3-257-24059-7
€ (D) 10.90 / sFr 16.90* / € (A) 11.30
* unverb. Preisempfehlung
»Literarischer Kunstgriff und moralischer Schock, schonungsloser White-Trash-Realismus und unberührbare Mädchen-Seele machen aus dem verstörenden Fall eine richtige Fabel.«
Bielefelds Stadtillustrierte