Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Cover folgt
Georges Simenon
Maigret und das Schattenspiel
Kaufen

Kaufen bei

  • amazon
  • bider und tanner
  • buchhaus.ch
  • ebook.de
  • facultas.at
  • genialokal.de
  • HEYN.at
  • hugendubel.de
  • kunfermann.ch
  • lchoice (nur DE/AT)
  • mayersche.de
  • orellfuessli.ch
  • osiander.de
  • Schreiber Kirchgasse
  • thalia.at
  • thalia.de

Maigret und das Schattenspiel

Aus dem Französischen von Claus Sprick
Eine Novembernacht in einem spärlich erleuchteten Innenhof eines Stadtpalais an einer der vornehmsten Adressen von ganz Paris: der Place des Vosges. Alles unterhält sich nur flüsternd und starrt zu zwei hell erleuchteten Fenstern hoch. Hinter dem ersten zeichnet sich die zusammengesunkene Gestalt des soeben ermordeten Besitzers eines Pharma-Labors ab, hinter dem zweiten gestikuliert eine schöne Frau – zwei Schattenspiele, die zunächst nichts miteinander zu tun haben. Ein Roman über Neid und lebenslange Reue.

Taschenbuch
176 Seiten
erschienen am 26. Januar 2000

978-3-257-20734-7
€ (D) 7.90 / sFr 12.90* / € (A) 8.20
* unverb. Preisempfehlung
<
>
»Wissen Sie, daß der beste Krimi-Autor unserer Tage ein Belgier ist? Er heißt Georges Simenon. Warum er der Beste ist? Weil er etwas von Edgar Allan Poe hat.«
Dashiell Hammett
»Simenon hat den archetypischen Polizeidetektiv des 20. Jahrhunderts geschaffen.«
Julian Symons / The New York Times Book Review
»Wissen Sie, daß der beste Krimi-Autor unserer Tage ein Belgier ist? Er heißt Georges Simenon. Warum er der Beste ist? Weil er etwas von Edgar Allan Poe hat.«
Dashiell Hammett
»Simenon hat den archetypischen Polizeidetektiv des 20. Jahrhunderts geschaffen.«
Julian Symons / The New York Times Book Review
Alle Zitate zeigen
verbergen