Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Das tödliche Telefon
Kaufen

Kaufen bei

  • amazon
  • bider und tanner
  • buchhaus.ch
  • dussmann.de
  • ebook.de
  • facultas.at
  • genialokal.de
  • HEYN.at
  • hugendubel.de
  • kunfermann.ch
  • lchoice (nur DE/AT)
  • mayersche.de
  • orellfuessli.ch
  • osiander.de
  • thalia.at
  • thalia.de

Das tödliche Telefon

Die besten Krimistorys
Ausgewählt von Cornelia Künne und Daniel Kampa. Aus dem Amerikanischen von Jobst-Christian Rojahn
Wie man auf elegante Weise aus Leuten Leichen macht – das erzählt keiner raffinierter und mit mehr Witz als er. Hier sind sie, die besten Krimigeschichten des einmaligen Henry Slesar, der selbst hartgesottene Männer das Gruseln lehrt. Geschichten, wie sie das Leben nie ganz hinkriegt, augenzwinkernd erzählt von einem »friedfertigen Mann mit ungewöhnlicher krimineller Begabung – natürlich nur auf literarischem Gebiet« (Alfred Hitchcock) – böse, bissig und immer wieder verblüffend, denn: »Bei den Kurzkrimis von Henry Slesar ist nur eins sicher: Sie gehen ganz anders aus, als man denkt« (Reinhard Hillich/Deutschlandradio Kultur, Berlin).
Mehr zum Inhalt
Und hier sind sie, die besten Krimigeschichten des einmaligen Henry Slesar, der die Pointen zu setzen wusste wie niemand sonst und hartgesottene Männer das Gruseln lehrte. Geschichten, wie sie das Leben selbst nie ganz hinkriegt, augenzwinkernd erzählt von einem »friedfertigen Mann mit ungewöhnlicher krimineller Begabung – natürlich nur auf literarischem Gebiet« (›Alfred Hitchcock‹) – böse, bissig hinterlistig und immer wieder verblüffend, denn: »Bei den Kurzkrimis von Henry Slesar ist nur eins sicher: Sie gehen ganz anders aus, als man denkt« (›Reinhard Hillich / Deutschlandradio Kultur, Berlin‹).

Taschenbuch
288 Seiten
erschienen am 23. Oktober 2012

978-3-257-24210-2
€ (D) 9.90 / sFr 14.90* / € (A) 10.20
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
<
>
»Die Moral, die Slesar seinen Geschichten mitzugeben pflegt, ist diejenige von den Gruben, die man anderen gräbt, um dann selbst hineinzuplumpsen, präzis, pikant-perfid und hintergründig-ironisch.«
Neue Zürcher Zeitung
»Henry Slesars beste Stories wurden jetzt im Buch ›Das tödliche Telefon‹ aufgelegt: augenzwinkernd erzählt, hinterlistig, bissig und mit verblüffendem Ausgang.«
Nürnberger Nachrichten
»Die Moral, die Slesar seinen Geschichten mitzugeben pflegt, ist diejenige von den Gruben, die man anderen gräbt, um dann selbst hineinzuplumpsen, präzis, pikant-perfid und hintergründig-ironisch.«
Neue Zürcher Zeitung
»Henry Slesars beste Stories wurden jetzt im Buch ›Das tödliche Telefon‹ aufgelegt: augenzwinkernd erzählt, hinterlistig, bissig und mit verblüffendem Ausgang.«
Nürnberger Nachrichten
Alle Zitate zeigen
verbergen