Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Billy Budd

Billy Budd

Aus dem Amerikanischen von Richard Moering. Mit einem Essay
von Albert Camus

Billy Budd ist ein junger Mann, der zur Zeit der Nore-Meuterei, 1797, in der British Royal Navy dient. Im Affekt erschlägt er einen Kumpan und wird zum Tod verurteilt. Der Richterspruch droht eine jener Meutereien auszulösen, denen er gerade hätte vorbeugen sollen. Es ist der Verurteilte selbst, der die Mannschaft beschwichtigt. Seine letzten Worte lauten: »Gott segne Kapitän Vere.«


Taschenbuch
160 Seiten
erscheint am 26. Juni 2019

978-3-257-24490-8
€ (D) 10.00 / sFr 13.00* / € (A) 10.30
* unverb. Preisempfehlung
Drucken
<
>
»›Billy Budd‹ ist eine abseitige, unirdische Episode, aber es ist als Lied nicht ohne Worte; man sollte es um seiner Schönheit willen lesen, aber auch als Einübung in schwierigere Werke.«
E. M. Forster
»Die Apokalypse unserer Zivilisation.«
D. H. Lawrence
»›Billy Budd‹ ist das Kronjuwel seines Werkes.«
Eugenio Montale
»›Billy Budd‹ ist eine abseitige, unirdische Episode, aber es ist als Lied nicht ohne Worte; man sollte es um seiner Schönheit willen lesen, aber auch als Einübung in schwierigere Werke.«
E. M. Forster
»Die Apokalypse unserer Zivilisation.«
D. H. Lawrence
»›Billy Budd‹ ist das Kronjuwel seines Werkes.«
Eugenio Montale
Alle Zitate zeigen
verbergen