Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Als Mariner im Krieg

Als Mariner im Krieg

Joachim Ringelnatz, der vier Jahre seines Lebens als Seemann die Welt bereist und 1905 eigentlich die Seefahrt an den Nagel gehängt hatte, wird im Ersten Weltkrieg zum Kriegsdienst bei der Marine eingezogen. Weinend verfasst er sein Testament, gleichzeitig aber hat ihn das Fieber gepackt: »Ich dachte an Kriegsromantik und Heldentod, und meine Brust war bis an den Rand mit Begeisterung und Abenteuerlust gefüllt.« So meldet er sich auch nicht am zweiten Mobilmachungstag, wie angeordnet, sondern bereits am ersten – er hält es nicht länger aus. Ohne seinen anfänglichen Enthusiasmus zu verleugnen, dokumentiert Ringelnatz die Seemannswelt bei der kaiserlichen Marine mit all ihren Erlebnissen und all ihren Schrecken. ›Als Mariner im Krieg‹ ist die tagebuchhafte Erzählung der Erlebnisse Ringelnatz' vom 1. August 1914 bis zum 29. November 1918, also vom Beginn des Ersten Weltkriegs bis zur November-Revolution, und erschien erstmals 1928 bei Ernst Rowohlt.

Taschenbuch
384 Seiten
erschienen am 01. Juni 2004

978-3-257-23441-1
€ (D) 10.90 / sFr 16.90* / € (A) 11.30
* unverb. Preisempfehlung
Drucken
<
>
»Viel echtes Heldentum und viel Niedertracht, ein wenig Zartheit und viel Rohheit. Manchmal steht Ringelnatz neben diesem Treiben und schneidet Grimassen, um nicht weinen zu müssen. Ein Dichter!«
Friedrich Sternthal
»Dieser Lebensbericht fällt aus dem Rahmen.«
Ulf Heise / MDR, Leipzig
»Viel echtes Heldentum und viel Niedertracht, ein wenig Zartheit und viel Rohheit. Manchmal steht Ringelnatz neben diesem Treiben und schneidet Grimassen, um nicht weinen zu müssen. Ein Dichter!«
Friedrich Sternthal
»Dieser Lebensbericht fällt aus dem Rahmen.«
Ulf Heise / MDR, Leipzig
Alle Zitate zeigen
verbergen