Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Kuttel Daddeldu

Kuttel Daddeldu

Mit Zeichnungen von Karl Arnold
Den Kern des Gedichtbandes ›Kuttel Daddeldu‹ und zugleich die Säulen des Vortragsprogramms, mit dem Joachim Ringelnatz quer durch Deutschland tingelte, bilden moritatenhafte Seemannslieder, in denen Kuttel von wilden Seefahrten und nicht weniger chaotischen Landaufenthalten Bericht gibt: von Hafenkneipen und Bordellen, von der festen Braut Marie, die aus Bayern stammt, und von seinen Kindern in aller Herren Ländern. Der bekannte Karikaturist des ›Simplicissimus‹, Karl Arnold, illustrierte 24 der fast 50 Gedichte mit jeweils einer Federzeichnung.

Taschenbuch
128 Seiten
erschienen am 23. Mai 2006

978-3-257-23547-0
€ (D) 7.90 / sFr 10.90* / € (A) 8.20
* unverb. Preisempfehlung
Drucken
<
>
»So stark ist der Dichter in dem Manne, der erlebt, daß das Banalste und Niedrigste durch ihn zum Wunder wird. Ringelnatz steht in der neusten Literaturgeschichte noch immer nicht auf dem Platze, der ihm gebührt.«
Erich Kästner
»Dieser unvergleichliche Ringelnatz hat den Stein der Narren entdeckt (welcher, wie wunderbar, dem der Weisen zum Verwechseln ähnlich sieht.)«
Alfred Polgar
»So stark ist der Dichter in dem Manne, der erlebt, daß das Banalste und Niedrigste durch ihn zum Wunder wird. Ringelnatz steht in der neusten Literaturgeschichte noch immer nicht auf dem Platze, der ihm gebührt.«
Erich Kästner
»Dieser unvergleichliche Ringelnatz hat den Stein der Narren entdeckt (welcher, wie wunderbar, dem der Weisen zum Verwechseln ähnlich sieht.)«
Alfred Polgar
Alle Zitate zeigen
verbergen