Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Zwanzigtausend Meilen unter Meer

Zwanzigtausend Meilen unter Meer

Roman in zwei Bänden
Aus dem Französischen von Peter G. Hubler. Mit einer Karte und sechzig Illustrationen von A. de Neuville und E. Riou sowie einem Nachwort von Peter Costello
Die ebenso abenteuerliche wie folgenreiche Geschichte vom stolzen Kapitän Nemo und seiner ›Nautilus‹, dem ersten U-Boot der Welt. Der Konstrukteur der Tauchkugel, William Beebe, bekannte, Jules Verne sei der Vater des Gedankens gewesen. Simon Lake, der U-Boot-Erbauer, sagte von seiner Schöpfung, sie sei »Stück für Stück die ›Nautilus‹«. Und ›Nautilus‹ nannten die Amerikaner ihr erstes Atom-U-Boot, das Kapitän Nemos Reise unterm Packeis zum Pol dann tatsächlich unternahm.
Mehr zum Inhalt
Dies ist die ebenso abenteuerliche wie folgenreiche Geschichte vom stolzen Kapitän Nemo und seiner ›Nautilus‹, dem ersten U-Boot der Welt. Beim Erscheinen des Buches war der Architekt des Suez-Kanals, Lesseps, so begeistert, dass seine Empfehlung Jules Verne zum Ritter der Ehrenlegion machte. Der Konstrukteur der Tauchkugel, William Beebe, bekannte, Jules Verne sei der Vater des Gedankens gewesen. Auguste Piccard fühlte sich bei seiner ersten Tauchfahrt »in eine Szene aus ›Zwanzigtausend Meilen unter Meer‹ versetzt«. Simon Lake, der U-Boot-Erbauer, sagte von seiner Schöpfung, sie sei »Stück für Stück die Nautilus«. Und ›Nautilus‹ nannten die Amerikaner ihr erstes Atom-U-Boot, das Kapitän Nemos Reise unterm Packeis zum Pol dann tatsächlich unternahm.

Taschenbuch
448 Seiten
erschienen am 01. Dezember 2002

978-3-257-20245-8
€ (D) 9.90 / sFr 14.90* / € (A) 10.20
* unverb. Preisempfehlung
»Jules Verne war der letzte seherische Schriftsteller. Was er ersann, ist Wirklichkeit geworden.«
Eugène Ionesco