Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Cover folgt
Lesley Glaister
Du sollst Deinen Vater ehren
Kaufen

Kaufen bei

  • amazon
  • bider und tanner
  • buchhaus.ch
  • ebook.de
  • facultas.at
  • genialokal.de
  • HEYN.at
  • hugendubel.de
  • kunfermann.ch
  • lchoice (nur DE/AT)
  • mayersche.de
  • orellfuessli.ch
  • osiander.de
  • Schreiber Kirchgasse
  • thalia.at
  • thalia.de

Du sollst Deinen Vater ehren

Aus dem Englischen von Renate Orth-Guttmann
Eine Familiensaga feinster englischer Art: voller Humor und Schrecken. Idyllische Kindheitseindrücke sind in der Erinnerung der Erzählerin untrennbar verwoben mit der Bedrohlichkeit der Erwachsenenwelt. Was sich in jenem einsamen Haus an der Ostküste Englands ereignet, ist ebenso unglaublich wie glaubhaft erzählt.
Mehr zum Inhalt
Die Fens, das ist ein öder, flacher, wolkenverhangener Landstrich an der englischen Ostküste. Einsam und voller Geschichten von ebenso anrührenden wie eigenwillig–bizarren Menschen. Hier wohnen in einem verfallenden Haus vier Schwestern, Agatha, Milly und die Zwillinge Ellen und Esther. Ihr Vater, autoritär und sittenstreng, will nicht, daß seine Töchter erfahren, wie verdorben die Welt der Erwachsenen ist. Er schirmt die Mädchen von anderen Menschen ab und läßt sie nicht in die Welt hinaus – bis sich ihre überschäumende Lebensfreude nicht mehr bändigen läßt. Auf tragische Weise entlädt sich die Spannung im Haus der Familie. Milly, die Zweitälteste, blickt im Alter auf ihr Leben zurück, erinnert sich an glückliche Kindertage, an das idyllische Leben auf dem Lande – aber auch daran, wie das Unheimliche allmählich im Familienleben Platz greift. Lesley Glaister zeigt die Zerbrechlichkeit kindlicher Idylle. Mit Meisterschaft beschreibt sie, wie sich eine bedrohliche Erwachsenenwelt über eine unbeschwerte Kindheit legt. Schönheit und Schrecken, Traum und Trauma werden hierbei nicht um des Grusels, sondern um der inneren Notwendigkeit willen verbunden. Dem Leben in all seinen Facetten, menschlichen Stärken wie Schwächen, verleiht Lesley Glaister durch ungewöhnliches Einfühlungsvermögen in ihre eigenwilligen Figuren einen poetischen Glanz.

Hardcover Leinen
240 Seiten
erschienen am 11. August 1992

978-3-257-01931-5
€ (D) 16.90 / sFr 34.00* / € (A) 17.40
* unverb. Preisempfehlung
<
>
»Lesley Glaister beherrscht ihr Metier geradezu meisterlich, sie besitzt in hohem Maße die Gabe der Charakterzeichnung und hat ein großartiges Ohr für die Sprache.«
Barbara Vine / Daily Telegraph, London
»Lesley Glaister ist eine begnadete Erzählerin, radikal, ja skandalös, aber so, daß man nie verprellt wird, sondern sich fasziniert aus der Reserve locken läßt.«
Julius Speicher / Der Tagesspiegel, Berlin
»Perfekt komponiert und geschrieben, auf seine Weise ein kleines Meisterwerk.«
Brigitte Briese / Klassik Radio, Hamburg
»Geistreich, makaber, hervorragend angelegt. Der Stoff, aus dem Kultbücher sind.«
The Sunday Telegraph, London
»Glaisters Stil hat einen urwüchsigen Charme, der sich von Sonnenschein nicht weniger als von Leichen nährt. Das Ergebnis überzeugt und beunruhigt – eine liebevoll erzählte Horrorgeschichte.«
The Sunday Times, London
»Lesley Glaister beherrscht ihr Metier geradezu meisterlich, sie besitzt in hohem Maße die Gabe der Charakterzeichnung und hat ein großartiges Ohr für die Sprache.«
Barbara Vine / Daily Telegraph, London
»Lesley Glaister ist eine begnadete Erzählerin, radikal, ja skandalös, aber so, daß man nie verprellt wird, sondern sich fasziniert aus der Reserve locken läßt.«
Julius Speicher / Der Tagesspiegel, Berlin
»Perfekt komponiert und geschrieben, auf seine Weise ein kleines Meisterwerk.«
Brigitte Briese / Klassik Radio, Hamburg
»Geistreich, makaber, hervorragend angelegt. Der Stoff, aus dem Kultbücher sind.«
The Sunday Telegraph, London
»Glaisters Stil hat einen urwüchsigen Charme, der sich von Sonnenschein nicht weniger als von Leichen nährt. Das Ergebnis überzeugt und beunruhigt – eine liebevoll erzählte Horrorgeschichte.«
The Sunday Times, London
Alle Zitate zeigen
verbergen