Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Simenon und Maigret bitten zu Tisch
Kaufen

Kaufen bei

  • amazon
  • bider und tanner
  • buchhaus.ch
  • dussmann.de
  • ebook.de
  • facultas.at
  • genialokal.de
  • HEYN.at
  • hugendubel.de
  • kunfermann.ch
  • lchoice (nur DE/AT)
  • mayersche.de
  • orellfuessli.ch
  • osiander.de
  • thalia.at
  • thalia.de

Simenon und Maigret bitten zu Tisch

Die klassischen französischen Bistrorezepte der Madame Maigret
Aus dem Französischen von Pierre F. Sommer. Mit einem Vorwort von Georges Simenon
Simenon und Maigret bitten zu Tisch: original französische Bistrorezepte und die traditionellen Gerichte von Madame Maigret, gesammelt von einem der führenden Gastrokritiker Frankreichs.
Mehr zum Inhalt
Jeden Abend, wenn er beim Nachhausekommen seinen Hut an den Garderobenhaken hängt, versucht der Kommissar zu erraten, was Madame Maigret heute wieder Gutes für ihn gekocht hat: einen Rindsbraten mit Zwiebeln und Speck, ein Kalbsfrikassee, eine Mirabellentarte oder gar einen Mandelkuchen …? Wenn es in Maigrets Verhören hart auf hart geht, trägt eine herzhafte Suppe, ein Bier oder ein Cognac aus der Brasserie Dauphine wesentlich dazu bei, die Zungen der Verbrecher endlich zu lösen. Robert J. Courtine, unter dem Pseudonym La Reynière Kolumnist und Gastrokritiker bei der französischen Tageszeitung ›Le Monde‹ und langjähriger Freund Simenons, hat die Gerichte aus den Maigret-Romanen bis zu ihren Ursprüngen zurückverfolgt. Begleitet wird die Rezeptsammlung von kurzen Zitaten aus den 75 Maigret-Romanen, von stimmungsvollen Schwarzweiß-Fotos aus dem Paris der 1950er Jahre, einem Glossar und last but not least Tipps, welche geistigen Getränke zu den einzelnen Gerichten passen.

Taschenbuch
224 Seiten
erschienen am 01. Dezember 2009

978-3-257-22958-5
€ (D) 12.90 / sFr 18.90* / € (A) 13.30
* unverb. Preisempfehlung
<
>
»Eine Sammlung köstlicher und gut nachkochbarer Rezepte.«
The New York Times

»Ein Buch, das jede Kalorie wert ist.«

Jochen Schmid / Basler Zeitung
»Eine Sammlung köstlicher und gut nachkochbarer Rezepte.«
The New York Times

»Ein Buch, das jede Kalorie wert ist.«

Jochen Schmid / Basler Zeitung
Alle Zitate zeigen
verbergen