Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Das Verschwinden der Chinesen im neuen Jahr
Kaufen

Kaufen bei

  • amazon
  • bider und tanner
  • buchhaus.ch
  • ebook.de
  • facultas.at
  • genialokal.de
  • HEYN.at
  • hugendubel.de
  • kunfermann.ch
  • lchoice (nur DE/AT)
  • mayersche.de
  • orellfuessli.ch
  • osiander.de
  • Schreiber Kirchgasse
  • thalia.at
  • thalia.de

Das Verschwinden der Chinesen im neuen Jahr

Mit einem Nachwort von H.C. Artmann
Chinesen, Doppelgänger, zehn Rätsel und einige Utopien, die Prostituierte, der Bundeskanzler, ein Architekt, der Papphäuser baut, und andere Berufe, das Bildnis der Eltern als junges Paar und eine Kuh und das Land dazu – ein Buch mit Geschichten, Liedern und Bildern zur sogenannten Wirklichkeit voller Phantasie und Sinn für Realität, ›weil es da, wo man wohnt, irgendwie nicht immer schön genug ist‹.

Taschenbuch
192 Seiten
erschienen am 01. Dezember 1987

978-3-257-21546-5
€ (D) 10.00 / sFr 13.00* / € (A) 10.30
* unverb. Preisempfehlung
<
>
»Urs Widmers Gedanken sind wie ein Vogel, den man im Walde sucht, der aber auf der Straße gefunden wird und von dem man noch lange ein Lied singt.«
H. C. Artmann
»Eines ist unbestreitbar: Für die Welt, wie sie uns von Urs Widmer vorgestellt wird, würde ich die unsere unbesehen opfern.«
Michael Krüger
»Urs Widmers Gedanken sind wie ein Vogel, den man im Walde sucht, der aber auf der Straße gefunden wird und von dem man noch lange ein Lied singt.«
H. C. Artmann
»Eines ist unbestreitbar: Für die Welt, wie sie uns von Urs Widmer vorgestellt wird, würde ich die unsere unbesehen opfern.«
Michael Krüger
Alle Zitate zeigen
verbergen