Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Notizbuch eines Schriftstellers

Notizbuch eines Schriftstellers

Herausgegeben und mit einem Essay von Thomas und Simone Stölzel. Aus dem Englischen von Irene Muehlon und Simone Stölzel
Hier kann man einem großen Schriftsteller bei der Arbeit über die Schulter schauen: das Notizbuch, ein buntes, humorvolles, kluges Buch – eine Fundgrube für alle, die sich verführen und in den Kosmos W. Somerset Maughams ziehen lassen wollen.
Mehr zum Inhalt
Vom 18. bis zu seinem 70. Lebensjahr hat W. Somerset Maugham fast täglich aufgezeichnet, was er sah, dachte und erlebte. Aus dem entstandenen umfangreichen Notizmaterial hat er 1949 eine Auswahl getroffen, die nun – nach 50 Jahren – erstmals wieder in deutscher Übersetzung erscheint: herausgegeben, überarbeitet und mit einem Essay versehen von Simone und Thomas Stölzel. Das ›Notizbuch eines Schriftstellers‹ führt in eine fremde ferne Welt. Es enthält Beobachtungen, die Maugham auf seinen zahlreichen Reisen gemacht hat, Beobachtungen zu Menschen, Landschaften, Städten, merkwürdigen Begegnungen; es finden sich philosophische Reflexionen und poetologische Überlegungen, kluge prägnante Aphorismen und Sentenzen und nicht zuletzt wunderschöne Miniaturen, die er festhielt, um sie später einmal zu Erzählungen, Romanen oder Theaterstücken auszuarbeiten – und gibt somit auch Einblick in die Schreibwerkstatt eines großen Schriftstellers. Das ›Notizbuch‹ bietet Kennern seines Werkes Neues und lädt diejenigen, die erst noch Bekanntschaft mit ihm schließen wollen, zum genussvollen Schmökern ein. In dem umfangreichen Essay der Herausgeber erfährt der deutschsprachige Leser erstmals wichtige Details aus Maughams langem und spannungsreichem Leben, die es ihm ermöglichen, sein Selbstverständnis als »Gentleman-Author« nachzuvollziehen.

Hardcover Leinen
608 Seiten
erschienen am 01. Dezember 2004

978-3-257-06452-0
€ (D) 24.90 / sFr 35.90* / € (A) 25.60
* unverb. Preisempfehlung
Drucken
<
>
»W. Somerset Maugham hat nicht eine einzige langweilige Zeile geschrieben.«
Hessischer Rundfunk
»W. Somerset Maughams gesammelte Notizen sind ebenso spannend wie seine Romane.«
Tages-Anzeiger, Zürich
»Fast 600 lesenswerte Seiten und darin ›keine einzige langweilige Zeile‹, wie ein Kritiker schrieb!«
Wolfgang Grimpe / Buchhändler heute, Düsseldorf
»W. Somerset Maugham hat nicht eine einzige langweilige Zeile geschrieben.«
Hessischer Rundfunk
»W. Somerset Maughams gesammelte Notizen sind ebenso spannend wie seine Romane.«
Tages-Anzeiger, Zürich
»Fast 600 lesenswerte Seiten und darin ›keine einzige langweilige Zeile‹, wie ein Kritiker schrieb!«
Wolfgang Grimpe / Buchhändler heute, Düsseldorf
Alle Zitate zeigen
verbergen