Filter

  • Autor
  • Land
  • Autor Suche
Chris Kraus
Download Bilddatei

Chris Kraus

Chris Kraus, geboren 1963 in Göttingen, ist Filmregisseur, Drehbuchautor und Romancier. Seine Filme (darunter ›Scherbentanz‹, ›Poll‹) wurden vielfach ausgezeichnet, ›Vier Minuten‹ gewann 2007 den Deutschen Filmpreis als bester Spielfilm. Sein jüngster Film, die Tragikomödie ›Die Blumen von gestern‹ mit Lars Eidinger in der Hauptrolle, wurde mit unzähligen Preisen, u.a. dem Tokyo Grand Prix, geehrt. Chris Kraus hat bisher drei Romane geschrieben, sein Opus Magnum ›Das kalte Blut‹ ist auch international äußerst erfolgreich. Der Autor lebt in Berlin.

Auszeichnungen
  • Französische Übersetzung von Das kalte Blut für den ›Prix Femina‹ nominiert, 2019
  • Französische Übersetzung von Das kalte Blut für den ›Prix du meilleur livre étranger‹ nominiert, 2019
  • Französische Übersetzung von Das kalte Blut auf Platz 3 der Lieblingsbücher von Livres Hebdo in der Kategorie ›foreign fiction‹ und unter den 10 besten Büchern der ›Rentrée Littéraire‹, ausgewählt von France Culture und L’Obs, 2019
  • Französische Übersetzung von Das kalte Blut eines der 13 besten Bücher des Jahres 2019 der Zeitschrift Lire in der Kategorie ›Foreign Fiction/Littérature étrangère‹, 2019
  • Hauptpreis als ›Bester Spielfilm‹ beim ›3rd Jewish Festival Moscow‹, einem der größten jüdischen Filmfestivals Europas für Verfilmung Die Blumen von gestern  , 2017
  • ›CLIO‹, Preis für den besten Film zu einem historischen Thema für Die Blumen von gestern am 1. Filmfestival Moving History (Festival des historischen Films Potsdam), 2017
  • ›Gilde Filmpreis‹ im Rahmen der Filmkunstmesse Leipzig für Die Blumen von gestern als bester nationaler Film des Kinojahres, 2017
  • Doppelauszeichnung am 29. Internationalen Filmfestival von Tokyo: Publikumspreis ›WOWOW Viewer’s Choice Award‹ und Hauptpreis ›Tokyo Grand Prix‹ für Die Blumen von gestern  , 2016
  • ›Baden‐Württembergischer Filmpreis‹ für Die Blumen von gestern, 2016
  • ›Prädikat besonders wertvoll‹ (Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)) für Die Blumen von gestern, 2016
  • ›Thomas Strittmatter Preis‹ für das Drehbuch Die Blumen von gestern, 2013
  • Deutscher Filmpreis für Vier Minuten als bester Spielfilm, 2007
Alle Auszeichnungen zeigen
verbergen
Verfilmungen
  • Die Blumen von gestern, Chris Kraus, 2017
<
>

»Chris Kraus ist ein besessener Erzähler.«

Martina Knoben / Süddeutsche Zeitung, München

»Kraus hat ein ausgeprägtes Gespür für Pointen.«

Silja Ukena / Kulturspiegel, Hamburg

»Chris Kraus ist ein besessener Erzähler.«

Martina Knoben / Süddeutsche Zeitung, München

»Kraus hat ein ausgeprägtes Gespür für Pointen.«

Silja Ukena / Kulturspiegel, Hamburg
Alle Zitate zeigen
verbergen