Filter

  • Autor
  • Land
  • Autor Suche
Theodor Fontane
Download Bilddatei

Theodor Fontane

Theodor Fontane, wurde 1819 in Neuruppin als Sohn eines Apothekers geboren, dessen Beruf er 14 Jahre lang ebenfalls ausübte. Sein erster Gedichtband erschien 1851, ein Jahr später ging er als Korrespondent der ›Preußischen Zeitung‹ nach London, wo er, angeregt durch schottische Vorbilder, Balladen zu schreiben begann. Erst im Alter entstanden seine großen erzählerischen Werke wie ›Irrungen, Wirrungen‹, ›Effi Briest‹ und ›Der Stechlin‹. Sie machten ihn zu seiner Zeit zum einzigen im Ausland gelesenen deutschen Romancier. Fontane starb 1898 in Berlin.

Verfilmungen
  • Effie Briest, Hermine Huntgeburth, 2008/2009
  • Stine, Thomas Langhoff, 1979
  • Frau Jenny Treibel, Hartwig Albiro, 1975
  • Effie Briest, Rainer Werner Fassbinder, 1972/74
  • Effi Briest, Wolfgang Luderer, 1970
  • Die Geschichte des Rittmeisters Schach von Wuthenow, Hans-Dieter Schwarze, 1966
  • Rosen im Herbst, Rudolf Jugert, 1955
  • Rosen im Herbst, Rudolf Jugert, 1955
  • Das alte Lied, Fritz Peter Buch, 1945
  • Der Schritt vom Wege, Gustaf Gründgens, 1939
Alle Verfilmungen zeigen
Verfilmungen schliessen
<
>
»Dieser Autor hat Sicherheit, Kontur und Überlegenheit, er wird mit seinem Thema fertig, er ist innerhalb deutscher Romaninferiorität eine große Leuchte.«
Gottfried Benn
»Zum ersten Mal erklingt aus dem Norden der süße Laut eines Erzählers, den die Sprache trägt, wie die Windungen eines angenehmen Flusses.«
Heimito von Doderer
»Das große Stilerlebnis für mich war Fontane.«
Friedrich Dürrenmatt
»Theodor Fontane gelang, was den großen ausländischen Meistern mit Paris, London und Petersburg gelungen war: Er schuf Berlin zum zweiten Male.«
Erich Kästner
»Dieser Autor hat Sicherheit, Kontur und Überlegenheit, er wird mit seinem Thema fertig, er ist innerhalb deutscher Romaninferiorität eine große Leuchte.«
Gottfried Benn
»Zum ersten Mal erklingt aus dem Norden der süße Laut eines Erzählers, den die Sprache trägt, wie die Windungen eines angenehmen Flusses.«
Heimito von Doderer
»Das große Stilerlebnis für mich war Fontane.«
Friedrich Dürrenmatt
»Theodor Fontane gelang, was den großen ausländischen Meistern mit Paris, London und Petersburg gelungen war: Er schuf Berlin zum zweiten Male.«
Erich Kästner
Alle Zitate zeigen
verbergen