Filter

  • Autor
  • Land
  • Autor Suche
 Hildegard von Bingen
Download Bilddatei

Hildegard von Bingen

Hildegard von Bingen, geboren 1098 in Bermersheim bei Alzey, hatte schon als Kind Visionen. Mit dem ›Liber Scivias‹, worin die Mystikerin ihre Geschichte und Gespräche mit Christus aufzeichnete, löste sie unter ihren Zeitgenossen ein gewaltiges Echo aus. Bedeutendste Persönlichkeiten wie Kaiser Friedrich I. (Barbarossa) und Bernhard von Clairvaux traten darauf mit ihr in einen Briefwechsel. 1179 starb Hildegard in ihrem Kloster bei Bingen, wo sie mehr als dreißig Jahre Äbtissin gewesen war.
<
>
»Hildegards prophetischer Geist wirkt zunächst unheimlich auf uns, aber er ist es, der uns den Weg aus der Verwirrung in die neue Klarheit zeigt.«
Walter Nigg
»Die bedeutendste und einflußreichste Frau ihres Jahrhunderts.«
Hans W. Eppelsheimer / Handbuch der Weltliteratur
»Hildegards prophetischer Geist wirkt zunächst unheimlich auf uns, aber er ist es, der uns den Weg aus der Verwirrung in die neue Klarheit zeigt.«
Walter Nigg
»Die bedeutendste und einflußreichste Frau ihres Jahrhunderts.«
Hans W. Eppelsheimer / Handbuch der Weltliteratur
Alle Zitate zeigen
verbergen