Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Lieder

Lieder

Ausgewählt von Silvia Zanovello-Sager. Aus dem Lateinischen von Adelgundis Führkötter. Mit einem Nachwort von Walter Nigg
Hildegard von Bingen gilt als eine der bedeutendsten und faszinierendsten Frauen des deutschen Mittelalters. Mit ihren Visionen, ihren naturkundlichen Schriften, Kompositionen und Dichtungen zog sie bereits ihre Zeitgenossen in ihren Bann. In Leben und Werk folgte sie dem benediktinischen Motto »Himmlisches mit Irdischem verbinden«, und so verknüpft sich auch in ihren für den liturgischen Gebrauch gedichteten Liedern eine diesseitige lustvolle Kraft mit der Ruhe der Meditation. Die Nonne Hildegard erweist sich hier als visionäre Meisterin der Lyrik.

Taschenbuch
96 Seiten
erschienen am 25. August 2009

978-3-257-23958-4
€ (D) 7.90 / sFr 10.90* / € (A) 8.20
* unverb. Preisempfehlung
Drucken
<
>
»Hildegard von Bingen ist eine faszinierende Persönlichkeit. Heute würde man sagen, sie war ein Multitalent.«
Margarethe von Trotta
»Hildegards prophetischer Geist wirkt zunächst unheimlich auf uns, aber er ist es, der uns den Weg aus der Verwirrung in die neue Klarheit zeigt.«
Walter Nigg
»Hildegard von Bingen ist eine faszinierende Persönlichkeit. Heute würde man sagen, sie war ein Multitalent.«
Margarethe von Trotta
»Hildegards prophetischer Geist wirkt zunächst unheimlich auf uns, aber er ist es, der uns den Weg aus der Verwirrung in die neue Klarheit zeigt.«
Walter Nigg
Alle Zitate zeigen
verbergen