News

Stefanie vor Schultes Debütroman Junge mit schwarzem Hahn

Stefanie vor Schulte ist mit ihrem Debütroman Junge mit schwarzem Hahn für den Klaus-Michael Kühne-Preis 2021 nominiert. 

Im Rahmen des Harbour Front Literaturfestivals Hamburg wird der Preis für das beste Romandebüt des Jahres vergeben. Das Festival findet vom 9.9. bis 24.10.2021 statt. In insgesamt vier Debütantensalons bewerben sich jeweils zwei Autorinnen und Autoren. Am 13.9.2021 stellt Stefanie vor Schulte ihren Debütroman im Debütantensalon in der Zentralbibliothek der Hamburger Bücherhallen vor.

Der Klaus-Michael Kühne-Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Verleihung am 19.9.2021 um 11.00 Uhr im Hotel THE FONTENAY.

Junge mit schwarzem Hahn erscheint am 25.8.2021.

Über den Roman: Der elfjährige Martin besitzt nichts bis auf das Hemd auf dem Leib und seinen schwarzen Hahn, Behüter und Freund zugleich. Die Dorfbewohner meiden den Jungen, der zu ungewöhnlich ist. Viel zu klug und liebenswürdig. Sie behandeln ihn lieber schlecht, als seine Begabungen anzuerkennen. Als Martin die Chance ergreift und mit dem Maler zieht, führt dieser ihn in eine schauerliche Welt, in der er dank seines Mitgefühls und Verstandes widerstehen kann und zum Retter wird für jene, die noch unschuldiger sind als er.


Zum Buch Zum Autor