Warenkorb
x

Ihr Warenkorb ist leer, wir freuen uns auf Ihre Bestellung

x

Dieser Titel kann aktuell leider nicht bestellt werden.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an webshop@diogenes.notexisting@nodomain.comch

News

Esther Schüttpelz Ohne mich

Esther Schüttpelz' Roman Ohne mich wurde auf die Longlist des Deutschen Popliteraturpreises 2024 gewählt. Der Preis wird vom Literaturhaus Augsburg verliehen und wird in diesem Jahr zum zweiten Mal vergeben.

Bei der Zusammenstellung der Longlist achtet die Jury auf erzählerische Innovation, Qualität der Geschichten, sprachliche Experimentierfreude, Lesbarkeit und ästhetische Kriterien rund um das Buch. Die Shortlist wird am 1.4.2024 bekanntgegeben. Am 8.6.2024 findet die Preisverleihung im Literaturhaus Augsburg statt.

Esther Schüttpelz, geboren 1993 in Werne, studierte Jura in Münster und arbeitete kurz als Rechtsanwältin, bevor sie ernsthaft zu schreiben begann. Sie macht Musik und schreibt eigene Songs. Sie lebt in Berlin.

Der Roman:
Sie ist Mitte zwanzig, gerade fertig mit dem Studium und genauso frisch verheiratet wie getrennt. Was tun, nachdem eine erste große Liebe krachend gescheitert ist? Die Erzählerin von Esther Schüttpelz’ Roman sucht. Nach dem Grund für die Trennung. Nach einem Plan für die Zukunft. Nach Freundschaft und nach Nähe und Rausch und Vergessen. Scharfzüngig, verletzlich und komisch erzählt sie von einem Jahr des Danach und Dazwischen, von der Sehnsucht nach Verbundenheit in einer distanzierten Welt.


Im Warenkorb
Zum Buch Zur Autorin