News

Sprayer von Zürich

Harald Naegeli, 1939 in Zürich geboren, studierte in Zürich und Paris und machte sich in den 1970er Jahren einen Namen als ›Sprayer von Zürich‹. Seine Arbeiten sind stets Protest gegen Uniformierung und den gängigen Kunstbegriff. Am 26.9.2020 wurde er mit dem Kunstpreis der Stadt Zürich 2020 (Dotierung 50.000 CHF) ausgezeichnet.

Bis zum Dezember 2021 widmet ihm das Musée Visionnaire in Zürich nun die Ausstellung »Harald Naegeli - Der bekannte Unbekannte«. Erstmals wird Harald Naegeli nicht in erster Linie für seine Werke im öffentlichen Raum, sondern als vielseitiger, unbekannter stiller Schaffer gewürdigt. Die Ausstellung ist in drei zeitliche Abschnitte gegliedert: 

  1. 1. Landschaften und Tiere: März bis Juni 2021
  2. 2. Mensch und Vergänglichkeit: Juli bis Oktober 2021
  3. 3. Urwolken: Oktober bis Dezember 2021

Dem Sprayer von Zürich auf der Spur im virtuellen Naegeli-Musuem. Auf der interaktiven Plattform www.sprayervonzürich.com können Naegelis Werke bewundert und eigene Funde hochgeladen werden. 

Das Universum eines einmaligen Künstlers: Am 24.2.2021 ist im Diogenes Verlag in Zusammenarbeit mit Steidl Wolkenpost erschienen. Der Sprayer von Zürich in Bild und Wort. Eine Legende in persönlichen E-Mails an seine Freunde. Eine Auswahl von 117 Nachrichten aus fünf Jahren mit über 300 Fotos. 


Zum Buch Zum Autor