News

Sasha Filipenkos Roman Rote Kreuze

»Geschickt verknüpft der Autor die fiktive Geschichte mit den Originaldokumenten und transportiert das Geschehen in die Gegenwart« 
Lerke von Saalfeld, FAZ

Das Buch Rote Kreuze »verfügt über drei herausragende Eigenschaften. Erstens ist es raffiniert konstruiert. Zweitens erzählt es eine unerhörte Geschichte. Und drittens verfügt der Autor über eine gehörige Portion Mut.«
Peer Teuwsen, NZZ am Sonntag, Bücher am Sonntag

»Eines, der besten Bücher im Frühjahr.«
Buchhändler Helmut Zechner, ORF 2 ,Guten Morgen Österreich

»Eine neue Stimme der russischsprachigen Literatur: Sasha Filipenko über Vergessen und Verdrängen.«Interview von Cornelia Geißler mit Sasha Filipenko in der Berliner Zeitung vom 22.3.2020.

Der Roman erschien am 26.2.2020. Aus dem Russischen von Ruth Altenhofer.

Der neue Diogenes Autor im Videointerview.


Zum Buch Zum Autor