Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Cover folgt
Alexander Sinowjew
Gähnende Höhen
Kaufen

Kaufen bei

  • amazon
  • bider und tanner
  • buchhaus.ch
  • ebook.de
  • facultas.at
  • genialokal.de
  • HEYN.at
  • hugendubel.de
  • kunfermann.ch
  • lchoice (nur DE/AT)
  • mayersche.de
  • orellfuessli.ch
  • osiander.de
  • Schreiber Kirchgasse
  • thalia.at
  • thalia.de

Gähnende Höhen

Aus dem Russischen von G. von Halle. Nachdichtung der Verse von Eberhard Storeck und G. von Halle
Die UdSSR wurde mit einem Federstrich abgeschafft, doch die Auswirkungen der sowjetischen Ideologie auf das Fühlen und Denken der Menschen ist nicht genauso schnell veränderbar. Daher bleibt Sinowjews Abrechnung mit den Auswirkungen des Sowjetsystems von trauriger Aktualität. »Die bisher erbarmungsloseste Vivisektion eines politischen Systems.« (Der Spiegel)

Hardcover Leinen
1104 Seiten
erschienen am 01. Januar 1981

978-3-257-01564-5
€ (D) 21.90 / sFr 44.00* / € (A) 22.60
* unverb. Preisempfehlung
<
>
»Die bisher erbarmungsloseste Vivisektion eines politischen Systems.«
Der Spiegel, Hamburg
»Sinowjews literarisches Debüt wurde gepriesen. Man verglich ihn mit Swift, Gogol, Rabelais oder Kafka und zeichnete ihn mit renommierten Literaturpreisen aus.«
Kindlers Neues Literatur Lexikon
»Ein Plädoyer für die Verteidigung des Individuums und der Menschenwürde. Es stellt alle fundamentalen Fragen nach Zukunft und Entwicklung der Menschheit.«
Le Monde, Paris
»Ein literarisches Weltereignis.«
Münchner Merkur
»Ein monumentales satirisches Werk.«
Neue Zürcher Zeitung
»Wir prophezeien: in den nächsten Jahren wird Sinowjew von Millionen gelesen.«
The New York Review of Books
»Ein gigantischer Roman.«
The Times, London
»Noch tödlicher als der Archipel Gulag.«
Vrij Nederland
»Die bisher erbarmungsloseste Vivisektion eines politischen Systems.«
Der Spiegel, Hamburg
»Sinowjews literarisches Debüt wurde gepriesen. Man verglich ihn mit Swift, Gogol, Rabelais oder Kafka und zeichnete ihn mit renommierten Literaturpreisen aus.«
Kindlers Neues Literatur Lexikon
»Ein Plädoyer für die Verteidigung des Individuums und der Menschenwürde. Es stellt alle fundamentalen Fragen nach Zukunft und Entwicklung der Menschheit.«
Le Monde, Paris
»Ein literarisches Weltereignis.«
Münchner Merkur
»Ein monumentales satirisches Werk.«
Neue Zürcher Zeitung
»Wir prophezeien: in den nächsten Jahren wird Sinowjew von Millionen gelesen.«
The New York Review of Books
»Ein gigantischer Roman.«
The Times, London
»Noch tödlicher als der Archipel Gulag.«
Vrij Nederland
Alle Zitate zeigen
verbergen