Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Cover folgt
Anne Fine
Schwesternliebe
Kaufen

Kaufen bei

  • amazon
  • bider und tanner
  • buchhaus.ch
  • ebook.de
  • facultas.at
  • genialokal.de
  • HEYN.at
  • hugendubel.de
  • kunfermann.ch
  • lchoice (nur DE/AT)
  • mayersche.de
  • orellfuessli.ch
  • osiander.de
  • Schreiber Kirchgasse
  • thalia.at
  • thalia.de

Schwesternliebe

Aus dem Englischen von Ursula Kösters-Roth
Nicht umsonst hat das Wort ›Familienbande‹ eine doppelte Bedeutung. Natürlich sind die vier Palmer-Schwestern ein Herz und eine Seele, aber was passiert, als drei davon der vierten ein unliebsames Geheimnis anvertrauen müssen? Mit bitterböser Schärfe zeichnet Anne Fine das Bild einer trügerischen Idylle, die bei der ersten wirklichen Belastungsprobe in tausend Scherben zerbricht.

Taschenbuch
256 Seiten
erschienen am 28. Juni 2000

978-3-257-23159-5
€ (D) 8.90 / sFr 14.90* / € (A) 9.20
* unverb. Preisempfehlung
<
>
»Ein einfühlsamer und unterhaltender Roman über die Schwierigkeiten des Miteinanderlebens, mit viel Sympathie und nicht ohne Humor geschrieben.«
Nicola Regensburger / Berliner Morgenpost
»Anne Fine hat wieder ein kluges, witziges, hinterlistiges, hintergründiges und abgründiges Buch geschrieben, das streckenweise sogar Thriller-Qualitäten aufweist.«
Dörte Miosga / Bremer
»Gleich einer Zwiebel schält Anne Fine Schicht um Schicht des Familiendramas, bis schließlich nichts als ein bitterer Nachgeschmack zurückbleibt – scharf, ironisch, subtil.«
Kurier, Wien
»Hintergründig, klug und witzig – typisch Anne Fine.«
Marianne Siegenthaler / Modeblatt, Zürich
»Ein einfühlsamer und unterhaltender Roman über die Schwierigkeiten des Miteinanderlebens, mit viel Sympathie und nicht ohne Humor geschrieben.«
Nicola Regensburger / Berliner Morgenpost
»Anne Fine hat wieder ein kluges, witziges, hinterlistiges, hintergründiges und abgründiges Buch geschrieben, das streckenweise sogar Thriller-Qualitäten aufweist.«
Dörte Miosga / Bremer
»Gleich einer Zwiebel schält Anne Fine Schicht um Schicht des Familiendramas, bis schließlich nichts als ein bitterer Nachgeschmack zurückbleibt – scharf, ironisch, subtil.«
Kurier, Wien
»Hintergründig, klug und witzig – typisch Anne Fine.«
Marianne Siegenthaler / Modeblatt, Zürich
Alle Zitate zeigen
verbergen