Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Cover folgt
Brian Moore
Ich bin Mary Dunne
Kaufen

Kaufen bei

  • amazon
  • bider und tanner
  • buchhaus.ch
  • ebook.de
  • facultas.at
  • genialokal.de
  • HEYN.at
  • hugendubel.de
  • kunfermann.ch
  • lchoice (nur DE/AT)
  • mayersche.de
  • orellfuessli.ch
  • osiander.de
  • Schreiber Kirchgasse
  • thalia.at
  • thalia.de

Ich bin Mary Dunne

Aus dem Englischen von Hermann Stiehl
Mary, Anfang Dreißig, zweimal geschieden, dreimal verheiratet, kanadisch-irischer Abstammung, ist eine weltgewandte, attraktive New Yorkerin. Jede Ehe war ein Schritt zu ihrer Persönlichkeitsentfaltung. Nun ist sie eigentlich am Ziel ihrer Wünsche angelangt: Ihre dritte Ehe verschafft ihr eine gesicherte Existenz, gesellschaftliche Anerkennung und sexuelle Erfüllung – doch um welchen Preis?
Mehr zum Inhalt
Ein Tag im Leben der Mary Dunne. Mary, Anfang Dreißig, zweimal geschieden, dreimal verheiratet, kanadisch-irischer Abstammung, ist eine weltgewandte, attraktive New Yorkerin. Jede Ehe war ein Schritt zu ihrer Persönlichkeitsentfaltung. Nun ist sie eigentlich am Ziel ihrer Wünsche angelangt: Ihre dritte Ehe verschafft ihr eine gesicherte Existenz, gesellschaftliche Anerkennung und sexuelle Erfüllung – doch um welchen Preis. Ein Tag in ihrem Leben zeigt, wie fragil ihr gegenwärtiges Glück ist. Dennoch kein todernstes Psychogramm, sondern eine umwerfende, mal rührende, mal witzige und bei alldem ›wahre‹ Geschichte.

Taschenbuch
288 Seiten
erschienen am 01. Januar 1991

978-3-257-22431-3
€ (D) 8.90 / sFr 14.90* / € (A) 9.20
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
<
>
»Mit diesem Roman hat Brian Moore ein Porträt von fast hypnotischer Faszination geschaffen.«
Publishers Weekly, New York
»Eine virtuose Leistung, deren Brillanz gerade in ihrer Schlichtheit liegt.«
John Barkham / Saturday Review Syndicate
»Ein Roman von höchster Vollendung … aufwühlend, ergreifend, düster und gleichzeitig heiter.«
The Guardian, London
»›Ich bin Mary Dunne‹ — so betörend einfach geschrieben und dabei so komplex und befriedigend wie alles, was Moore bisher vorgelegt hat.«
The Observer, London
»Dieses Buch kommt sehr nahe an das heran, was ein Roman eigentlich soll.«
Time
»Mit diesem Roman hat Brian Moore ein Porträt von fast hypnotischer Faszination geschaffen.«
Publishers Weekly, New York
»Eine virtuose Leistung, deren Brillanz gerade in ihrer Schlichtheit liegt.«
John Barkham / Saturday Review Syndicate
»Ein Roman von höchster Vollendung … aufwühlend, ergreifend, düster und gleichzeitig heiter.«
The Guardian, London
»›Ich bin Mary Dunne‹ — so betörend einfach geschrieben und dabei so komplex und befriedigend wie alles, was Moore bisher vorgelegt hat.«
The Observer, London
»Dieses Buch kommt sehr nahe an das heran, was ein Roman eigentlich soll.«
Time
Alle Zitate zeigen
verbergen