Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Saturnischer Tanz
Kaufen

Kaufen bei

  • amazon
  • Apple iBooks Store
  • buchhaus.ch
  • ciando.com
  • dussmann.de
  • ebook.de
  • e-readers.ch
  • facultas.at
  • genialokal.de
  • Google Play
  • HEYN.at
  • hugendubel.de
  • mayersche.de
  • orellfuessli.ch
  • osiander.de
  • thalia.at
  • thalia.de

Saturnischer Tanz

Aus dem Englischen von Malte Krutzsch
Der katholische Ire Diarmuid Devine hat Frauen immer nur in der Phantasie geliebt. Er ist Lehrer in einer Knabenschule in Belfast, wo eine klösterliche Atmosphäre herrscht. Für die Schüler ist es ein gefundenes Fressen, als Geschichten über Devine zu kursieren beginnen … Tatsächlich bahnt sich etwas an zwischen Devine und der zwanzigjährigen Una Clarke, der protestantischen Nichte eines Lehrerkollegen …
Mehr zum Inhalt
Der katholische Ire Diarmuid Devine hat mit 37 Jahren immer noch Frauen nur in der Phantasie geliebt. Er ist Lehrer in einer Knabenschule in Belfast, wo eine klösterliche Atmosphäre herrscht: Lebensfeindliche Moral bestimmt das Verhalten des zum Teil aus Geistlichen bestehenden Lehrkörpers und provoziert bei den Schülern eine übertriebene Skandallüsternheit. Für sie ist es eine willkommene Ablenkung und ein gefundenes Fressen, als Geschichten über Devine zu kursieren beginnen, zumal es nicht bloß unbegründete Gerüchte sind: Tatsächlich bahnt sich etwas an zwischen Devine und der zwanzigjährigen Una Clarke, der protestantischen Nichte eines Lehrerkollegen …

eBook
304 Seiten (Printausgabe)
erschienen am 10. Oktober 2018

978-3-257-60900-4
€ (D) 7.99 / sFr 10.00* / € (A) 7.99
* unverb. Preisempfehlung
<
>
»Genauigkeit in der Darstellung, einfühlsame Beschreibung, aber auch Sarkasmus und Ironie kennzeichnen dieses Porträt eines unverheirateten Lehrers, der sich an den erstarrten und repressiven Erziehungsvorschriften der katholischen Kirche reibt.«
Harenbergs Lexikon der Weltliteratur
Ein beeindruckendes Sittengemälde.«
Saturday Review
»Niemand hat scharfsinniger die moralischen Schwächen analysiert, die kennzeichnend sind für eine katholische Erziehung in Belfast.«
The Times Literary Supplement, London
»Genauigkeit in der Darstellung, einfühlsame Beschreibung, aber auch Sarkasmus und Ironie kennzeichnen dieses Porträt eines unverheirateten Lehrers, der sich an den erstarrten und repressiven Erziehungsvorschriften der katholischen Kirche reibt.«
Harenbergs Lexikon der Weltliteratur
Ein beeindruckendes Sittengemälde.«
Saturday Review
»Niemand hat scharfsinniger die moralischen Schwächen analysiert, die kennzeichnend sind für eine katholische Erziehung in Belfast.«
The Times Literary Supplement, London
Alle Zitate zeigen
verbergen