Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Cover folgt
Celia Fremlin
Gefährliche Gedanken
Kaufen

Kaufen bei

  • amazon
  • bider und tanner
  • buchhaus.ch
  • ebook.de
  • facultas.at
  • genialokal.de
  • HEYN.at
  • hugendubel.de
  • kunfermann.ch
  • lchoice (nur DE/AT)
  • mayersche.de
  • orellfuessli.ch
  • osiander.de
  • Schreiber Kirchgasse
  • thalia.at
  • thalia.de

Gefährliche Gedanken

Aus dem Englischen von Irene Holicki
Die Wakefields sind ein Paar, das sich schon lange nichts mehr zu sagen hat. Bis Edwin, von Beruf freier Journalist, eines Tages den Medien eine gewaltige Lügengeschichte auftischt, um endlich im Rampenlicht zu stehen. Ein gefährliches Spiel, das seine Frau ihrerseits auf gefährliche Gedanken bringt…
Mehr zum Inhalt
Entführung, Geiseldrama – grausame Schicksalsschläge. Doch was, wenn die Frau des Entführten diesen am liebsten gar nicht zurück hätte? Wenn die Entführung nur vorgespiegelt ist, ein bloßes Medienspektakel? Celia Fremlin leuchtet die innere Dramatik einer Ehe aus, in der die Frau, stets der Seelenkübel, dem Mann die Treue hält bis über die Lüge hinaus. Dabei ließ sich alles sehr gut an: Edwin Wakefield, der bisher sein Leben mittels langweiliger Aufträge als freier Journalist fristete, bekommt das Angebot, mit zwei Kollegen für eine Reportage vor Ort im Nahen Osten zu recherchieren. Nur daß ihn bei den ersten Schwierigkeiten sein Mut verläßt und er alleine flieht, den Rest der Story aber – mit gefährlichen Folgen – erfindet… Der Alltag einer Ehefrau und Familienmutter – Abwasch, Einkauf, Mann bedienen – entwickelt bei Celia Fremlin seinen ganz eigenen Thrill. Unentwegt fragt sich Clare Wakefield, was ihr Mann wohl im Schilde führt. Und was, wenn sie selbst ihn verriete? Im Zwiespalt zwischen Loyalität und dem Wunsch nach klaren Verhältnissen gehen auch ihr gefährliche Gedanken durch den Kopf…

Taschenbuch
240 Seiten
erschienen am 01. Mai 1996

978-3-257-22816-8
€ (D) 7.90 / sFr 12.90* / € (A) 8.20
* unverb. Preisempfehlung
<
>
»Ein gut durchdachter, unterhaltsamer Krimi.«
Booklist, New York
»Es gehört schon Fremlins Könnerschaft dazu, um die Ereignisse so geschickt ihrem tragischen Finale entgegenzutreiben, daß Psychospannung und Unterhaltung anhalten bis zum letzten Punkt.«
Frankfurter Neue Presse
»Celia Fremlin versteht es, Beziehungen zu schildern, die von unterschwelligen Spannungen geprägt sind, und sie versteht es ganz ausgezeichnet, eine knisternde Atmosphäre schleichender Bedrohung zu erzeugen.«
The Times, London
»Ein gut durchdachter, unterhaltsamer Krimi.«
Booklist, New York
»Es gehört schon Fremlins Könnerschaft dazu, um die Ereignisse so geschickt ihrem tragischen Finale entgegenzutreiben, daß Psychospannung und Unterhaltung anhalten bis zum letzten Punkt.«
Frankfurter Neue Presse
»Celia Fremlin versteht es, Beziehungen zu schildern, die von unterschwelligen Spannungen geprägt sind, und sie versteht es ganz ausgezeichnet, eine knisternde Atmosphäre schleichender Bedrohung zu erzeugen.«
The Times, London
Alle Zitate zeigen
verbergen