Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Jakob und sein Herr
Kaufen

Kaufen bei

  • amazon
  • bider und tanner
  • buchhaus.ch
  • ebook.de
  • facultas.at
  • genialokal.de
  • HEYN.at
  • hugendubel.de
  • kunfermann.ch
  • lchoice (nur DE/AT)
  • mayersche.de
  • orellfuessli.ch
  • osiander.de
  • Schreiber Kirchgasse
  • thalia.at
  • thalia.de

Jakob und sein Herr

oder Der Glaube an das Walten des Schicksals
Aus dem Französischen und mit einem Nachwort von Walter Widmer
»Wo waren die beiden einander zum ersten Mal begegnet? – Ei, von ungefähr, wie alle Leute. – Wie hießen sie? – Was mag's euch kümmern? – Wo kamen sie denn her? – Vom nächstgelegenen Ort. – Wo gingen sie hin? – Kann man denn jemals wissen, wo man hingeht?« Und worum geht es hier nun? Um alles oder nichts: um das Schicksal und die Willensfreiheit, um die Liebe – um den lebensklugen, tatkräftigen Diener Jacques und seinen lethargischen Herrn, die gemeinsam zu Pferd durch Frankreich reisen. Ohne erkennbaren Sinn, geschweige denn mit einem Ziel. Hin und wieder stören unliebsame Zwischenfälle ihre Gespräche, und manchmal mischt sich auch die dritte Hauptfigur ein, der Erzähler, und stellt ihre Welt auf den Kopf. – Ein geistiges Feuerwerk, voll doppelbödigem Humor, das Generationen von Dichtern und Denkern geprägt hat, und ein Meilenstein in der Geschichte des Romans.

Taschenbuch
416 Seiten
erschienen am 25. August 2009

978-3-257-23947-8
€ (D) 11.90 / sFr 17.90* / € (A) 12.30
* unverb. Preisempfehlung
<
>
»Eines der intelligentesten Bücher der Weltliteratur.«
Hans Magnus Enzensberger
»Diderot hat den Grund gelegt zum modernen Roman … er ist das erste Genie des neuen Frankreich.«
Edmond und Jules Goncourt
»Eines der intelligentesten Bücher der Weltliteratur.«
Hans Magnus Enzensberger
»Diderot hat den Grund gelegt zum modernen Roman … er ist das erste Genie des neuen Frankreich.«
Edmond und Jules Goncourt
Alle Zitate zeigen
verbergen