Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Expeditionen eines englischen Gentleman

Expeditionen eines englischen Gentleman

Aus dem Englischen von Matthias Fienbork. Mit einem Nachwort von Rainer Wieland. Im Anhang mit Zeittafel

Die Krönung von Haile Selassie zog 1930 ein schillerndes Publikum nach Addis Abeba. Mitten unter ihnen: ›Times‹-Sonderkorrespondent Evelyn Waugh. Es ist ein Anlass wie geschaffen für die satirische Feder des Eng­länders. Er mokiert sich über europäische Diplomaten und ihre Entourage und liefert das Porträt einer vergnügungssüchtigen Gesellschaft, die weit weg von zu Hause, in Abessinien, ihre ausgelassenen und pompösen Feste feiert.

Mehr zum Inhalt

Als Evelyn Waugh am 10. Oktober 1930 von London aus nach Addis Abeba aufbrach, wusste er nicht, was ihn erwarten würde. Aus einer Laune heraus hatte er beschlossen, aus dem fernen Afrika über die Krönung von Haile Selassie zum König der Könige von Äthiopien zu berichten. Vertreter aller bedeutenden Weltmächte reisten zu den Feierlichkeiten an – und bauschten das Ereignis gewaltig auf. In Europa klangen die Berichte von der ungeheuerlichen Prachtentfaltung bei der Krönungszeremonie wie ein Märchen aus ›Tausendundeiner Nacht‹. Waugh dagegen fühlte sich wie ein englischer Gentleman inmitten geschmackloser Barbarei und sah ganz andere Dinge als seine Journalisten-Kollegen. Auch seine Heimreise über Aden, Sansibar, Kenia, Belgisch-Kongo und Südafrika schildert er mit einer extravaganten Abgeklärtheit und staubtrockenem Humor.

›Expeditionen eines englischen Gentleman‹ ist ein zeitloser Bericht über das Unterwegssein als Alptraum – und als solcher ein Juwel der Reiseschriftstellerei.


Hardcover Leinen
336 Seiten
erschienen am 23. Mai 2018

978-3-257-07026-2
€ (D) 24.00 / sFr 32.00* / € (A) 24.70
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
Drucken

»Bitterböse und unterhaltsam, stets originell und voller scharfsinniger Beobachtungen.«

The Guardian, London