Warenkorb
x

Ihr Warenkorb ist leer, wir freuen uns auf Ihre Bestellung

x

Dieser Titel kann aktuell leider nicht bestellt werden.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an webshop@diogenes.notexisting@nodomain.comch

Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Ein Handschuh zu viel
Im Warenkorb
In den Warenkorb

Ein Handschuh zu viel

Aus dem Amerikanischen von Kati Hertzsch

Die Sache mit den Handschuhen ist die, dass man sie ständig verliert. So geht es auch den Zwillingen Ned und Donny, die immer identische rote Fäustlinge tragen. Als sie einen davon verlieren, bringen ihnen tagelang alle Leute einzelne rote Handschuhe. Da hat Ned eine Idee.

Mehr zum Inhalt

Die Zwillinge Ned und Donny verbringen die Winterferien bei ihrer Oma. Warm eingepackt spielen sie im Schnee, neben Mütze und Schal dürfen dabei natürlich warme Handschuhe nicht fehlen. Die beiden Jungs haben je ein Paar roter Fäustlinge, mit denen sich ganz wunderbar Schneemänner bauen und Schneeballschlachten ausfechten lassen. Doch die Sache mit den Handschuhen ist die, dass man sie immer verliert. So geht es auch Ned und Donny. Schnell spricht es sich im Städtchen herum, dass ein roter Handschuh vermisst wird, und fortan werden Tag für Tag einzelne rote Handschuhe im Haus von Neds und Donnys Oma abgegeben. Langsam quillt die Schublade über, und alle fragen sich: Wohin damit? Da hat einer der Jungs eine Idee, die so charmant und liebevoll ist wie die wunderbaren Illustrationen, mit denen Louis Slobodkin diese Geschichte schmückt. Das ideale Winterbuch für Erstleser und zum Vorlesen im zeitlos-einzigartigen Stil eines der größten amerikanischen Illustratoren.


Kinderbücher
Hardcover Gebunden
20,4 × 25,5 cm
32 Seiten
erschienen am 28. November 2018
ab 3 Jahren

978-3-257-01239-2
€ (D) 16.00 / sFr 21.00* / € (A) 16.50
* unverb. Preisempfehlung
<
>

»Der zeitlos-fröhliche Strich Slobodkins macht dieses wunderbare Buch zum Vor- oder ersten Selberlesen und zu einem Vergnügen für Groß und Klein.«

Masa Diethelm / Coopzeitung, Basel

»Sechzig Jahre ist dieses Bilderbuch alt – und immer noch so witzig.«

Eltern, Hamburg

»Die Zeichnungen sind so fröhlich-friedvoll, dass es eine Wohltat ist, diesen Kinderbuchschatz zu entdecken.«

Ostsee-Zeitung, Rostock

»Der zeitlos-fröhliche Strich Slobodkins macht dieses wunderbare Buch zum Vor- oder ersten Selberlesen und zu einem Vergnügen für Groß und Klein.«

Masa Diethelm / Coopzeitung, Basel

»Sechzig Jahre ist dieses Bilderbuch alt – und immer noch so witzig.«

Eltern, Hamburg

»Die Zeichnungen sind so fröhlich-friedvoll, dass es eine Wohltat ist, diesen Kinderbuchschatz zu entdecken.«

Ostsee-Zeitung, Rostock
Alle Zitate zeigen
verbergen