Warenkorb
x

Ihr Warenkorb ist leer, wir freuen uns auf Ihre Bestellung

x

Dieser Titel kann aktuell leider nicht bestellt werden.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an webshop@diogenes.notexisting@nodomain.comch

Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor:innen Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Die Schatzgräber
Im Warenkorb
Download Bilddatei
In den Warenkorb

Die Schatzgräber

Kaum vorstellbar, daß Großonkel Wilhelm und Opa Heinrich, zwei biedere Kleinbürger, anno 1928 tatsächlich einen Schatz geraubt haben sollen. Aber Onkel Leo, der meist so verläßliche Mann in Maria Mendels Leben, behauptet es steif und fest. Sein ewiges Schwadronieren geht Maria so sehr auf die Nerven, daß sie auf Schatzsuche geht. Doch was sie findet, hat niemand erwartet.

Mehr zum Inhalt

Kaum vorstellbar, dass Großonkel Wilhelm und Opa Heinrich, zwei biedere Kleinbürger, anno 1928 tatsächlich einen Bankraub begangen haben sollen. Aber Onkel Leo, der meist so verlässliche Mann in Maria Mendels Leben, behauptet steif und fest, dass unter einem Pflaumenbaum die damals geraubten Goldbarren vergraben seien. Onkel Leo ist ein hinreißender Geschichtenerzähler, doch diese Erzählung vom Familienschatz ärgert Maria so sehr, dass sie sich auf die Suche macht. Sie möchte den Mythos vom ungehobenen Schatz, die alten Geschichten von Schuld, Versäumnissen und verpassten Gelegenheiten aus der Welt schaffen – und gerät dabei in einen Strudel tragikomischer Ereignisse, die ihr Leben ziemlich auf den Kopf stellen.


Taschenbuch
544 Seiten
erschienen am 27. Oktober 2000

978-3-257-23244-8
€ (D) 13.00 / sFr 17.00* / € (A) 13.40
* unverb. Preisempfehlung
»Hans Werner Kettenbachs ›Schatzgräber‹ decken Stück für Stück deutsche Zeitgeschichte auf.«
Werner Liersch / Berliner Morgenpost