Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Cover folgt
Jeremias Gotthelf
Die Wassernot im Emmental / Wie Joggeli eine Frau sucht
Kaufen

Kaufen bei

  • amazon
  • bider und tanner
  • buchhaus.ch
  • ebook.de
  • facultas.at
  • genialokal.de
  • HEYN.at
  • hugendubel.de
  • kunfermann.ch
  • lchoice (nur DE/AT)
  • mayersche.de
  • orellfuessli.ch
  • osiander.de
  • Schreiber Kirchgasse
  • thalia.at
  • thalia.de

Die Wassernot im Emmental / Wie Joggeli eine Frau sucht

Ausgewählte Erzählungen I
Ausgewählte Werke in zwölf Bänden. Herausgegeben von Walter Muschg. Neunter Band
Was den Text heute, nach 160 Jahren, so brandaktuell macht, ist die Chronik des Wiederaufbaus einschließlich der uns allen so wohlbekannten, rasch verheißenen und nie gewährten ›schnellen, unbürokratischen Hilfe‹ der Obrigkeit. Gleichsam als Scherzo dem Band beigegeben ist die heitere Kalendergeschichte von Bauer Joggelis Brautfahrt: Ein wohlhabender und begehrter junger Mann schaut sich inkognito, als wandernder Kesselflicker verkleidet, unter den Töchtern des Landes um und findet am Ende tatsächlich die ahnungslose Richtige...

Taschenbuch
128 Seiten
erschienen am 30. Mai 1997

978-3-257-20569-5
€ (D) 7.90 / sFr 14.90* / € (A) 8.20
* unverb. Preisempfehlung
<
>
»Daß er ein Erzähler ersten Ranges ist und fast homerische Qualitäten hat, kümmert ihn oft wenig.«
Hermann Hesse
»Gotthelf, dieses großartige, alles Literarische sprengende Phänomen.«
Thomas Mann
»Das erste schweizerische Gemälde, das mir als ursprünglich aufgefallen ist, ist jenes von Gotthelf.«
George Sand
»Daß er ein Erzähler ersten Ranges ist und fast homerische Qualitäten hat, kümmert ihn oft wenig.«
Hermann Hesse
»Gotthelf, dieses großartige, alles Literarische sprengende Phänomen.«
Thomas Mann
»Das erste schweizerische Gemälde, das mir als ursprünglich aufgefallen ist, ist jenes von Gotthelf.«
George Sand
Alle Zitate zeigen
verbergen