Warenkorb
x

Ihr Warenkorb ist leer, wir freuen uns auf Ihre Bestellung

x

Dieser Titel kann aktuell leider nicht bestellt werden.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an webshop@diogenes.notexisting@nodomain.comch

Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor:innen Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Uli der Knecht
Im Warenkorb
Download Bilddatei
In den Warenkorb

Uli der Knecht

Eine Gabe für Dienstboten und Meisterleute
Zürcher Ausgabe. Herausgegeben von Philipp Theisohn. Mit einem Nachwort von Peter von Matt

Uli trinkt zu viel und prügelt sich mit anderen jungen Männern im Dorf. Er glaubt, als Knecht zu einem Leben in Armut verdammt zu sein. Sein Meister spricht ihm Mut zu, und bald wird aus Uli ein anderer Mann. Von den Frauen wird er umschwärmt, von den Männern zu Geschäften gedrängt. Bis Vreneli in sein Leben tritt. Aber erst muss er lernen, den eigenen Weg zu erkennen – und zu gehen.

Mehr zum Inhalt

Uli arbeitet als Knecht beim Bodenbauer und kann sich nur mit Mühe der heiratslustigen Frauen erwehren. Er ist nicht groß um einen guten Ruf bemüht – wozu auch? Doch sein Meister weiß, wie wichtig ein solcher ist. Wenn man einmal einen guten Namen hat, sagt er, kann er einem nicht mehr weggenommen werden – und er verhilft einem zu einem besseren Leben. Das überzeugt Uli, und er bemüht sich. Der Bodenbauer vermittelt ihm schließlich eine Stelle bei seinem Vetter Joggeli im Glunggenhof, wo sich Uli gut macht. Die Tochter des Glunggenbauern wäre außerdem eine gute Partie. Aber hilft ihm jetzt sein guter Name? ›Uli der Knecht‹ gehört zu den bedeutendsten Bildungsromanen der Weltliteratur und erscheint hier mit einem Glossar der schweizerdeutschen Ausdrücke.


eBook
528 Seiten (Printausgabe)
erschienen am 25. Oktober 2023

978-3-257-61414-5
€ (D) 27.99 / sFr 35.00* / € (A) 27.99
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als