Warenkorb
x

Ihr Warenkorb ist leer, wir freuen uns auf Ihre Bestellung

x

Dieser Titel kann aktuell leider nicht bestellt werden.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an webshop@diogenes.notexisting@nodomain.comch

Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor:innen Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Françoise Gilot – Die Frau, die Nein sagt
Im Warenkorb
Download Bilddatei
In den Warenkorb

Françoise Gilot – Die Frau, die Nein sagt

Ihr Leben mit und ohne Picasso
Mit vierfarbigem Bildteil

Für Pablo Picasso blieb sie ein Rätsel, und sie war die einzige Frau, die ihn verließ. Françoise Gilot ist Malerin, Wahrheitssuchende, Rebellin. Die Mutter von Claude und Paloma Picasso öffnete Malte Herwig die Türen ihrer Ateliers in New York City und Paris und sprach mit ihm über zentrale Fragen des Lebens: Worauf kommt es wirklich an? Ein Buch über die Kunst. Und über die Kunst eines erfüllten Lebens.

Mehr zum Inhalt

»Die Frau, die nein sagt« – so nannte Picasso die junge Françoise Gilot. Noch mit über neunzig Jahren steht sie jeden Tag in einem ihrer Ateliers in New York und Paris und sucht mit ihrer Malerei nach der Wahrheit. Und sie lacht ihr schallendstes Lachen, wenn sie erzählt: »Ich wollte nie ein Stern sein, sondern ein Meteorit, der durchs All schießt.« Françoise Gilot, die Mutter von Claude und Paloma Picasso, ist eine Rebellin, Muse und Malerin – eine lebende Legende. Malte Herwig erzählt ihr Leben und zeichnet das Porträt einer inspirierenden Frau, das zugleich ein Plädoyer für ein mutiges, selbstbestimmtes Leben ist. Mit einem vierfarbigen Bildteil.


Taschenbuch
256 Seiten
erschienen am 27. Oktober 2021

978-3-257-24606-3
€ (D) 14.00 / sFr 19.00* / € (A) 14.40
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als