Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Cover folgt
Muriel Spark
Symposion
Kaufen

Kaufen bei

  • amazon
  • bider und tanner
  • buchhaus.ch
  • ebook.de
  • facultas.at
  • genialokal.de
  • HEYN.at
  • hugendubel.de
  • kunfermann.ch
  • lchoice (nur DE/AT)
  • mayersche.de
  • orellfuessli.ch
  • osiander.de
  • Schreiber Kirchgasse
  • thalia.at
  • thalia.de

Symposion

Aus dem Englischen von Otto Bayer
Dinner im Londoner Stadtteil Islington: feinstes Essen, feinste Gäste. Man speist — und parliert über Liebe und Ehe. William und Margaret Damien sind Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Ein Traumpaar, das sich unter ungewöhnlichen Umständen kennengelernt hat – bei Marks & Spencer's am Gemüsestand. Doch noch während man von der Liebe spricht, geht es um Mord.
Mehr zum Inhalt
Dinner im Londoner Stadtteil Islington: Feinstes Essen, feinste Gäste. Man speist – und parliert über Liebe und Ehe. William und Margaret Damien sind Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Ein Traumpaar, das sich unter ungewöhnlichen Umständen kennengelernt hat – bei Marks & Spencer's am Gemüsestand. William, der einmal seine reiche Mutter beerben wird, ist eine ausnehmend gute Partie, und Margaret mit ihrem vollen roten Haar eine geradezu tizianische Schönheit – wären da nicht die vorstehenden Zähne und jener rätselhafte böse Blick. Jeder bei diesem Dinner für zehn hat seine Erfahrungen mit der Liebe gemacht, angefangen bei dem schwermütigen Schwulen Roland Sykes über das in wilder Ehe zusammenlebende Gastgeberpaar bis hin zu dem Ehepaar Untzinger, das eine gemeinsame Neigung zu Luke, dem Aushilfskellner, hat. Luke aber ist Drahtzieher jener Machenschaften im Hintergrund, welche die reiche Mutter des Frischvermählten zur Zielscheibe haben. Noch während man von der Liebe spricht, geht es um Mord.

Hardcover Leinen
192 Seiten
erschienen am 11. Februar 1992

978-3-257-01923-0
€ (D) 14.90 / sFr 29.80* / € (A) 15.40
* unverb. Preisempfehlung
<
>
»Durch den transparenten Stil von Muriel Spark ersteht mit nur einem Bild und drei Worten eine kleine abgeschlossene Welt. Genial.«
Françoise Giroud / Le Monde, Paris
»Boshafte Einblicke in die unberechenbaren Launen der Schickeria und herrlich kultivierte Obszönitäten, die gezielt eingesetzt werden, um das wahrhaft Obszöne zu attackieren. Muriel Spark ist und bleibt einmalig.«
The Financial Times, London
»Makellos geschrieben. Kein Schriftsteller handhabt die Spannung zwischen streng formeller Diktion und unkonventioneller Denkweise mit größerer Eleganz.«
The Independent, London
»Bitterböse Gesellschaftskarikatur verbindet Muriel Spark mit erzählerischer Finesse: Was für Woody Allen Manhattan, ist für sie die Londoner Schickeria.«
Wiesbadener Tagblatt
»Durch den transparenten Stil von Muriel Spark ersteht mit nur einem Bild und drei Worten eine kleine abgeschlossene Welt. Genial.«
Françoise Giroud / Le Monde, Paris
»Boshafte Einblicke in die unberechenbaren Launen der Schickeria und herrlich kultivierte Obszönitäten, die gezielt eingesetzt werden, um das wahrhaft Obszöne zu attackieren. Muriel Spark ist und bleibt einmalig.«
The Financial Times, London
»Makellos geschrieben. Kein Schriftsteller handhabt die Spannung zwischen streng formeller Diktion und unkonventioneller Denkweise mit größerer Eleganz.«
The Independent, London
»Bitterböse Gesellschaftskarikatur verbindet Muriel Spark mit erzählerischer Finesse: Was für Woody Allen Manhattan, ist für sie die Londoner Schickeria.«
Wiesbadener Tagblatt
Alle Zitate zeigen
verbergen