Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Amor
Kaufen

Kaufen bei

  • amazon
  • bider und tanner
  • buchhaus.ch
  • dussmann.de
  • ebook.de
  • facultas.at
  • genialokal.de
  • HEYN.at
  • hugendubel.de
  • kunfermann.ch
  • lchoice (nur DE/AT)
  • mayersche.de
  • orellfuessli.ch
  • osiander.de
  • thalia.at
  • thalia.de

Amor

und andere Stücke
Aus dem Polnischen von Witold Kosny und Christa Vogel
Während der Besetzung Polens durch die Nazis wird ein Hauptmann der Wehrmacht in einem polnischen Haus einquartiert, in dem ein Junge mit seiner Tante lebt. Der Junge ist völlig fasziniert von Rosemarie, der Geliebten des Hauptmanns. Als der ›kleine ›Amor‹‹, wie Rosemarie ihn lachend nennt, von den Partisanen angeworben wird, auf den Nazi ein Attentat zu verüben, stürzt ihn das in einen tiefen Konflikt …
Mehr zum Inhalt
Während der Besetzung Polens durch die Nazis wird ein Hauptmann der deutschen Wehrmacht in einem polnischen Haus einquartiert, in dem ein Junge mit seiner Tante lebt. Der Junge ist völlig fasziniert von der Schauspielerin Rosemarie, der Geliebten des Hauptmanns. Als der ›kleine ›Amor‹‹, wie Rosemarie ihn lachend nennt, von den Partisanen angeworben wird, auf den Nazi ein Attentat zu verüben, stürzt ihn das in einen tiefen Konflikt: Wenn er mitmacht, würde er endlich für voll genommen, aber er brächte damit Rosemaries Leben in Gefahr. Gerade probiert Seine Exzellenz einen neuen Purpurmantel an, wobei ihm ›Der Schneider‹ einen gepflegten Disput zum Thema ›Was ist Kultur, was ist Natur?‹ liefert. Da meldet ein Geselle, dass die Barbaren kommen. Seine Exzellenz, der Angst hat, erkannt und geköpft zu werden, kann sich gerade noch eine Mönchskutte überstreifen, da platzt auch schon Socco, der Anführer der Barbaren, herein. Ein schlecht gegerbtes Fell um die Hüften, an den Füßen alte Tennisschuhe, ein Schwert in der Hand, verkündet er, dass er aus dem Kaukasus gekommen ist, um der dekadenten Gesellschaft den Garaus zu machen und mit seinen Ideen neues Leben einzuhauchen. Doch es dauert nicht lange, da kann auch Socco den Annehmlichkeiten der ›Zivilisation‹ nur schwer widerstehen.

Hardcover Leinen
544 Seiten
erschienen am 27. März 1998

978-3-257-06169-7
€ (D) 24.90 / sFr 35.90* / € (A) 25.60
* unverb. Preisempfehlung
»Ein Lese- und Mitdenkgenuß.«
Oberösterreichische Nachrichten, Linz