Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Der Mondmann

Der Mondmann

Aus dem Amerikanischen von Elisabeth Schnack

Der kleine Junge Bill träumt Tag und Nacht nur vom Fliegen. Als er Geburtstag hat, fasst er einen Plan. Von allen Freunden und Verwandten wünscht sich Bill nur ein Geschenk: Luftballons, so viele und so große wie möglich. Und in der folgenden Nacht beginnt eine wunderbare und abenteuerliche Reise – mit Bills Bett als Luftschiff und Hunderten bunten Ballons.

Mehr zum Inhalt
Der Mondmann langweilt sich. Jede Nacht muss er zusehen, wie die Menschen auf der Erde fröhlich tanzen. »Wenn ich doch nur ein einziges Mal dabei sein könnte«, seufzt er. Doch als der Mondmann schließlich die Erde besucht, wird er von misstrauischen Regierungsbeamten sofort ins Gefängnis gesteckt. Eine Katastrophe folgt auf die andere, und schließlich muss er alle seine ganz besonderen Mondkräfte aufwenden, um wieder nach Hause zurückkehren zu können.

Kinderbücher
Hardcover Pappband
14 × 18 cm
40 Seiten
erschienen am 24. Juli 2019
ab 4 Jahre

978-3-257-01257-6
€ (D) 9.00 / sFr 12.00* / € (A) 9.30
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
<
>
»Von einem Zeichner mit Format.«
Die Presse, Wien
»Knallbunt und detailreich.«
Doris Blum / Die Welt, Berlin
»Bei weitem eines der besten Bilderbücher.«
Maurice Sendak
»Ein Buch, das Stil und Format hat und zweifellos in die vorderste Reihe der Kinderliteratur gehört.«
Stuttgarter Zeitung
»Ungerer versteht es sicher, so phantasievoll und so folgerichtig zu jonglieren wie kein zweiter. Es genügen ihm ein paar wenige Zeilen dazu. Das übrige berichten seine unverwechselbaren, vitalen Bilder.«
Hans Manz / Zürcher Woche
»Von einem Zeichner mit Format.«
Die Presse, Wien
»Knallbunt und detailreich.«
Doris Blum / Die Welt, Berlin
»Bei weitem eines der besten Bilderbücher.«
Maurice Sendak
»Ein Buch, das Stil und Format hat und zweifellos in die vorderste Reihe der Kinderliteratur gehört.«
Stuttgarter Zeitung
»Ungerer versteht es sicher, so phantasievoll und so folgerichtig zu jonglieren wie kein zweiter. Es genügen ihm ein paar wenige Zeilen dazu. Das übrige berichten seine unverwechselbaren, vitalen Bilder.«
Hans Manz / Zürcher Woche
Alle Zitate zeigen
verbergen