Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Briefe

Briefe

Ausgewählt und aus dem Amerikanischen von Elisabeth Schnack
»Ein Glück, daß ich einen kühlen Kopf habe und nicht eingebildet bin«, schrieb der Vierunddreißigjährige an seine Frau Estelle, nachdem Hollywood ihn entdeckt hatte. Da war er schon ein berühmter Mann. Aus seiner Korrespondenz gewinnt man verblüffende Einsichten in den Menschen Faulkner – Autor, Ehegatte und Südstaatler der alten Schule –, der niemals aufhörte, sich über seine eigene Begabung zu wundern.

Taschenbuch
352 Seiten
erschienen am 25. Juli 1997

978-3-257-20958-7
€ (D) 12.90 / sFr 18.90* / € (A) 13.30
* unverb. Preisempfehlung
»Es ist ein Glücksfall, daß diese Auswahl von Faulkner-Briefen nun doch, ohne ins allzu Private abzugleiten, in Ergänzung zum Werk den Mann hinter dem Werk sichtbar macht.«
Anni Carlsson / Stuttgarter Zeitung