Filter

  • Autor
  • Land
  • Autor Suche
Ralph Waldo Emerson
Download Bilddatei

Ralph Waldo Emerson

Fast alle Emersons waren Prediger, und so wurde Ralph Waldo Emerson, geboren am 25.5.1803 in Boston, auch einer. Doch der Tod seiner jungen Frau Ellen Louisa Tucker und eine gleichzeitige Lebenskrise ließen in ihm die Erkenntnis reifen: »Wer ein Mensch sein will, der muss Nonkonformist sein.« 1834 ließ er sich im Städtchen Concord nieder und schrieb dort, inspiriert durch einsame Waldspaziergänge, seine Essays nieder, die ihn zu einem der bekanntesten Naturphilosophen Amerikas machten. Er starb 1882 in Concord, das durch ihn zu einem geistigen Zentrum der USA geworden war.
<
>
»Emerson wird stets für jene anregend und stimulierend bleiben, die eine spirituelle Deutung der Welt verlangen, sich aber gegen die Annahme eines besonderen Glaubensbekenntnisses sträuben.«
John Cowper Powys
»Emerson hat jene gütige und geistreiche Heiterkeit, welche allen Ernst entmutigt; er weiß es schlechterdings nicht, wie alt er ist und wie jung er noch sein wird.«
Friedrich Nietzsche
»Emerson wird stets für jene anregend und stimulierend bleiben, die eine spirituelle Deutung der Welt verlangen, sich aber gegen die Annahme eines besonderen Glaubensbekenntnisses sträuben.«
John Cowper Powys
»Emerson hat jene gütige und geistreiche Heiterkeit, welche allen Ernst entmutigt; er weiß es schlechterdings nicht, wie alt er ist und wie jung er noch sein wird.«
Friedrich Nietzsche
Alle Zitate zeigen
verbergen