News

Sasha Filipenko über Weißrussland

»Der Anfang vom Ende – das sind die Worte, mit denen ein Beitrag zu den aktuellen Ereignissen in Weißrussland beginnen muss. Lukaschenkos Regime ist vorbei. Wir sehen seinem Untergang zu.«
Sasha Filipenko, Die Welt vom 17.08.2020. 

Nachzulesen auch online (Abo)

Sasha Filipenko, 1984 in Minsk geboren, hat für Die Welt einen Beitrag über die aktuelle Lage in Weißrussland geschrieben. Er arbeitet als Schriftsteller und lebt wie drei von neun Millionen Weißrussen, im Exil.

Sein Roman Rote Kreuze ist am 26.02.2020 im Diogenes Verlag erschienen.


Zum Buch Zum Autor