News

Sasha Filipenko in Frankfurt

Kundgebung in Frankfurt: Meinungsfreiheit für Belarus! #freebelarus
Samstag, 23.10.2021, 14.00 Uhr, auf dem Goetheplatz in Frankfurt am Main / Mit Sasha Filipenko, Nina George, Regula Venske u.a.

Sasha Filipenko in den Medien.

»Was für ein Buch! Sasha Filipenko hat das belarussische Drama in einen Roman gegossen, der niemanden kalt lassen kann.«
Lilo Solcher / Augsburger Allgemeine

Der ehemalige Sohn, seit April 2021 im Handel. Aus dem Russischen von Ruth Altenhofer. Der prophetische Debütroman vom belarussischen Autor Sasha Filipenko, der als literarische, oppositionelle Stimme des jungen Belarus gilt. Über den Stillstand unter dem Lukaschenko-Regime und das Aufbegehren der Jugend. Ein junger, lebenslustiger Mann verunfallt auf dem Weg zu einem Rockkonzert schwer. Als er nach 10 Jahren aus dem Koma erwacht, hat sich in Belarus nichts verändert. Der Roman, 2014 auf Russisch erschienen und nun erstmals auf Deutsch, ist auch im Jahr 2021 noch erschreckend aktuell.

Sasha Filipenko auf Lesereise und im Diogenes-Interview.

Sasha Filipenko auf Instagram.
 


Zum Buch Zum Autor