Warenkorb
x

Ihr Warenkorb ist leer, wir freuen uns auf Ihre Bestellung

x

Dieser Titel kann aktuell leider nicht bestellt werden.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an webshop@diogenes.notexisting@nodomain.comch

Aktuell beliebte Bücher

Im Warenkorb
Im Warenkorb
Im Warenkorb
Im Warenkorb
Im Warenkorb
Im Warenkorb

Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor:innen Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Cover folgt
B. Traven
Der Marsch ins Reich der Caoba
Im Warenkorb
Download Bilddatei
In den Warenkorb
Noch nicht erschienen.
Kann ab 20. Februar 2023 vorbestellt werden.

Der Marsch ins Reich der Caoba

Einmal jährlich erwacht der Ort Hucutsin im Süden Mexikos zum Leben: wenn die Karawanen der Händler zum Heiligenfest eintreffen und ihre Waren auf dem Markt feilbieten. Auch der Werber Don Gabriel geht hier seinen üblen Geschäften nach. ›Regierung‹, ›Die Carreta‹ und ›Der Marsch ins Reich der Caoba‹ sind Teil des sogenannten ›Caoba-Zyklus‹, der in den 30er Jahren erschien. Er legt die Ursachen bloß, die zur Revolution im Jahr 1910 führten: Korruption, Versklavung und gnadenlose Ausbeutung der indianischen Volksstämme.

Mehr zum Inhalt

Einmal jährlich erwacht der verschlafene Ort Hucutsin im Süden Mexikos zum Leben: wenn die Karawanen arabischer, spanischer und indianischer Händler zum Heiligenfest eintreffen und ihre Waren auf dem Markt feilbieten. Auch der Werber Don Gabriel (siehe ›Regierung‹) geht hier seinen üblen Geschäften nach: Er hetzt dem Indianer Celso seine Schergen auf den Hals. Sie verwickeln ihn in eine Schlägerei und beschuldigen ihn, er habe einen von ihnen angegriffen. Da Celso zu Unrecht verurteilt wird, kann er nicht mehr in sein Dorf zurückkehren und das Mädchen heiraten, das zwei Jahre lang auf ihn gewartet hat. Stattdessen kauft ihn Don Gabriel aus dem Gefängnis frei und schickt ihn ein weiteres Mal in das Holzfällerlager, damit er seine Schulden abarbeitet. Celso kennt den langen, beschwerlichen Weg durch den Dschungel, den er in einem Trupp von knapp zweihundert Mann, den auch die Händler und über hundert schwer beladene Maultiere begleiten, gehen muss. Abends erzählen sich die Gefährten am Lagerfeuer Geschichten von Meutereien. Celsos demoralisierender Weg endet schließlich mit Erreichen des Holzfällerlagers: Er schließt Frieden mit seiner Bestimmung – vorerst.
›Der Marsch ins Reich der Caoba‹ist Teil des sogenannten ›Caoba-Zyklus‹, der in den 30er Jahren erschien. Er schildert die gesellschaftlichen Verhältnisse im vorrevolutionären Mexiko und legt die Ursachen bloß, die zur Revolution im Jahre 1910 führten: Korruption, Versklavung und gnadenlose Ausbeutung der indianischen Volksstämme.


eBook
304 Seiten (Printausgabe)
erscheint am 22. März 2023

978-3-257-61369-8
€ (D) 7.99 / sFr 10.00* / € (A) 7.99
* unverb. Preisempfehlung
»Wo andere Autoren sich in langfädigen Leidensbeschreibungen und Tiraden gegen die Tyrannei ergehen, setzt Traven Humor und Ironie ein, was letztlich verheerende Folgen hat.«
The Times Literary Supplement, London