Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Auf der Strecke
Kaufen

Kaufen bei

  • amazon
  • bider und tanner
  • buchhaus.ch
  • dussmann.de
  • ebook.de
  • facultas.at
  • genialokal.de
  • HEYN.at
  • hugendubel.de
  • kunfermann.ch
  • lchoice (nur DE/AT)
  • mayersche.de
  • orellfuessli.ch
  • osiander.de
  • thalia.at
  • thalia.de

Auf der Strecke

Ein Fall für Berlin und Wien
Berliner Schnauze trifft Wiener Schmäh: Thomas Bernhardt aus Berlin und Anna Habel aus Wien ermitteln gemeinsam im Fall des ermordeten Schriftstellers Xaver Pucher. Start einer grenzüberschreitenden Serie.
Mehr zum Inhalt
Der erfolgsverwöhnte junge Autor Xaver Pucher hatte noch viel vor. Doch unterwegs zu seinem Agenten, dem er sein neues Manuskript überreichen wollte, wird er im Schlafwagenabteil auf der Strecke zwischen Wien und Berlin ermordet. In seinem Koffer findet die Polizei kein Manuskript, dafür Spuren von Kokain. Hat Puchers Tod mit Drogen zu tun? Oder haben die islamistischen Kreise, denen seine Bücher zu weit gingen, ihre Drohungen wahrgemacht? Wien und Berlin ermitteln gemeinsam: auf der österreichischen Seite Anna Habel, Ende dreißig, temperamentvoll und unermüdlich, auf der deutschen Thomas Bernhardt, Mitte fünfzig, sarkastisch und manchmal zur Melancholie neigend. Mit ihren unterschiedlichen Temperamenten geraten sie schon bald aneinander. Doch im Dienst der Sache und unter dem Druck der Öffentlichkeit müssen sie sich zusammenraufen. Ihre Recherchen führen sie in Wien auf den Zentralfriedhof, in den Prater und in die Gassen der Altstadt, in Berlin zu den hippen Büros am Prenzlauer Berg, in die Hinterhöfe von Schöneberg und die Kneipen Neuköllns.

Taschenbuch
368 Seiten
erschienen am 01. Mai 2011

978-3-257-24068-9
€ (D) 12.00 / sFr 16.00* / € (A) 12.40
* unverb. Preisempfehlung
<
>
»Bielefeld & Hartlieb liefern eine fesselnde Spurensuche mit Einblick ins Berliner und Wiener Leben – und eine amüsante Persiflage auf den Literaturbetrieb.«
Babina Cathomen / Kulturtipp, Zürich
»Ein köstlicher Fall.«
Tiroler Tageszeitung, Innsbruck
»Temperamentvolles, charmantes Krimi-Debüt.«
Aachener Zeitung
»Bielefeld & Hartlieb liefern eine fesselnde Spurensuche mit Einblick ins Berliner und Wiener Leben – und eine amüsante Persiflage auf den Literaturbetrieb.«
Babina Cathomen / Kulturtipp, Zürich
»Ein köstlicher Fall.«
Tiroler Tageszeitung, Innsbruck
»Temperamentvolles, charmantes Krimi-Debüt.«
Aachener Zeitung
Alle Zitate zeigen
verbergen