Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
»Was wollen Sie von mir?«

»Was wollen Sie von mir?«

Erzählungen
Mit Fotos von Helge Weindler

Sechzehn Erzählungen: Mit diesen knappen, manchmal melancholischen, manchmal sehr komischen Geschichten gelingt Doris Dörrie ein kleines Panorama unserer verrückten Gesellschaft. Märchenhafte Geschichten, bei deren Lektüre man immer wieder an den großen Meister der kleinen Form denkt, an Anton Čechov.

Mehr zum Inhalt
Doris Dörrie überrascht mit dieser neuen Sammlung von Erzählungen. Waren die Geschichten des vielgelobten Bandes ›Liebe, Schmerz und das ganze verdammte Zeug‹ Erzählungen, die sie schrieb, um sich – auch – der Stoffe ihrer Filme zu vergewissern, so ist bei diesen neuen Geschichten etwas ganz anderes zu entdecken: Doris Dörrie erbringt den Beweis, dass die Erzählung für sie zur eigenständigen künstlerischen Ausdrucksform geworden ist, die großartige Filmerzählerin beweist sich hier als mindestens genauso großartige literarische Erzählerin.

Taschenbuch
192 Seiten
erschienen am 01. September 1990

978-3-257-21916-6
€ (D) 10.00 / sFr 13.00* / € (A) 10.30
* unverb. Preisempfehlung
Drucken
<
>
»Vor allem freut man sich, daß Doris Dörrie den eitlen Selbstbespiegelungen der neuen deutschen Weinerlichkeit eine frische, starke und sensible Prosa entgegenstellt.«
Kölnische Rundschau
»Melancholische, witzige und kriminalistische Episoden, doppelbödige Stenogramme vom sanften Wahnsinn des Alltags.«
Renate Bernardyn-Gabler / Neue Wiener Bücherbriefe
»Vor allem freut man sich, daß Doris Dörrie den eitlen Selbstbespiegelungen der neuen deutschen Weinerlichkeit eine frische, starke und sensible Prosa entgegenstellt.«
Kölnische Rundschau
»Melancholische, witzige und kriminalistische Episoden, doppelbödige Stenogramme vom sanften Wahnsinn des Alltags.«
Renate Bernardyn-Gabler / Neue Wiener Bücherbriefe
Alle Zitate zeigen
verbergen