Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Die allertraurigste Geschichte

Die allertraurigste Geschichte

Aus dem Englischen von Fritz Lorch und Helene Henze. Mit einem Nachwort von Julian Barnes

Am Vorabend des Ersten Weltkriegs verbringen die Ehepaare Ashburnham und Dowell alljährlich glückliche Tage in Bad Nauheim. Erst nach dem Tod seiner Frau entdeckt John Dowell, dass der Schein in all den Jahren getrogen hat, und er beginnt, den wahren Charakter seiner Freunde und seiner Frau zu erkennen. Ein bewegender Roman, der den Leser mit jedem seiner betörenden Sätze tiefer in das Labyrinth der menschlichen Seele lockt.

Mehr zum Inhalt

Ford Madox Ford wollte mit ›Die allertraurigste Geschichte‹ zeigen, was er konnte, und tatsächlich ist dieses Buch ein Meisterwerk geworden – die ebenso raffinierte wie bewegende Geschichte zweier Ehepaare, die untrennbar miteinander verbunden sind durch Liebe, Täuschung und Verrat. Durch Andeuten und Verschweigen, langsame Entwicklung und schockierende Enthüllung schafft der Autor ein literarisches Vexierspiel, das den Leser darüber rätseln lässt, was Realität und was Vorspiegelung ist, was moralisch richtig, was falsch. Und genau das macht aus diesem Buch mehr als nur einen fesselnden Psychothriller, nämlich ein großes Kunstwerk.


eBook
320 Seiten (Printausgabe)
erschienen am 28. November 2018

978-3-257-60911-0
€ (D) 25.99 / sFr 33.00* / € (A) 25.99
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
Drucken

»Ich liebe diesen Roman und lese ihn jedes Jahr aufs Neue. Die Figuren leben in meiner Phantasie, wo sie gleichsam einen rituellen Tanz aufführen – präzise, raffiniert und wunderbar elegant.«

Barbara Vine