Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Eugénie Grandet

Eugénie Grandet

Aus dem Französischen von Mira Koffka. Mit einer Nachbemerkung von Ingrid Peter und Brunhilde Wehinger und einem Essay von Wolfgang Koeppen
Der Roman, der Fjodor Dostojewskij so sehr gefiel, dass er ihn ins Russische übersetzte: Der alte Grandet ist der Geiz in Person, er luchst sogar noch der eigenen Tochter ihr Erbteil ab. Als er dann stirbt, erbt Eugénie ein Millionenvermögen, wird von allen Seiten umworben, kann aber doch ihre Chance nicht beim Schopf packen.
Kindlers neues Literaturlexikon

Hardcover Leinen
288 Seiten
erschienen am 23. Oktober 2007

978-3-257-06612-8
€ (D) 12.90 / sFr 18.90* / € (A) 13.30
* unverb. Preisempfehlung
Drucken
»Balzac wird immer die Lektüre aller Lebensstufen bleiben, die der Männer ebenso wie die der Frauen.«
Hugo von Hofmannsthal