Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Die kleine Alice
Kaufen

Kaufen bei

  • amazon
  • bider und tanner
  • buchhaus.ch
  • dussmann.de
  • ebook.de
  • facultas.at
  • genialokal.de
  • HEYN.at
  • hugendubel.de
  • kunfermann.ch
  • lchoice (nur DE/AT)
  • mayersche.de
  • orellfuessli.ch
  • osiander.de
  • thalia.at
  • thalia.de

Die kleine Alice

Aus dem Englischen und mit einem Nachwort von W. E. Richartz. Mit den Bildern von John Tenniel
Um die Kinder seines Freundes Dekan Liddell zu erfreuen, dachte sich Lewis Carroll bei einer Kahnfahrt mit den drei Mädchen die Abenteuer der ›Alice im Wunderland‹ aus. Die Erstausgabe von ›Alice's Adventures in Wonderland‹ erschien 1865. Zwanzig Jahre später fasste Carroll den Entschluss, ›Alice's Adventures in Wonderland‹ für kleinere Kinder zu kürzen und zu bearbeiten. Es dauerte allerdings noch eine Weile, bis Carroll Zeit fand, das Manuskript fertigzustellen. 1890 war es dann soweit, und die erste Auflage der ›Nursery Alice‹ mit den Illustrationen von John Tenniel erschien.
Mehr zum Inhalt
Eines Tages begegnet Alice einem weißen Kaninchen, das eine Uhr aus seiner Westentasche zieht und jammert: »Ach Gott, ach Gott! Ich komme noch zu spät!« Sie folgt ihm ins Kaninchenloch und landet in einer traumartigen Welt voller Wunder, in der Getränke unberechenbare Wirkungen haben und das Mädchen auf so seltsame Gestalten trifft wie die blaue Raupe, die Edamer Katze, den Klapshasen und die grausame Herzkönigin. In ›Die kleine Alice‹ hat Lewis Carroll selbst die Abenteuer seiner weltberühmten Heldin für kleinere Kinder neu erzählt.

Kinderbücher
Hardcover Halbleinen
15,5 × 19 cm
72 Seiten
erschienen am 28. Oktober 2008
ab 8 Jahre

978-3-257-01132-6
€ (D) 12.90 / sFr 18.90* / € (A) 13.30
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
<
>
»Lewis Carroll erzählt doch keine Märchen! Er stellt bloß die allerwichtigsten Fragen: Wer herrscht über die Wörter und über die Zeit?«
Jochen Schimmang / Das Sonntagsblatt, Hamburg
»Eine wunderschöne Ausgabe.«
Bruno Braun-Behrens / Eselsohr, München
»Carrolls deutliche Sprache und John Tenniels klar gezogenen, manchmal grotesken Illustrationen haben nichts von ihrer Schärfe verloren.«
tip, Berlin
»Lewis Carroll erzählt doch keine Märchen! Er stellt bloß die allerwichtigsten Fragen: Wer herrscht über die Wörter und über die Zeit?«
Jochen Schimmang / Das Sonntagsblatt, Hamburg
»Eine wunderschöne Ausgabe.«
Bruno Braun-Behrens / Eselsohr, München
»Carrolls deutliche Sprache und John Tenniels klar gezogenen, manchmal grotesken Illustrationen haben nichts von ihrer Schärfe verloren.«
tip, Berlin
Alle Zitate zeigen
verbergen