Warenkorb
x

Ihr Warenkorb ist leer, wir freuen uns auf Ihre Bestellung

x

Dieser Titel kann aktuell leider nicht bestellt werden.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an webshop@diogenes.notexisting@nodomain.comch

Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor:innen Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Ins Unbekannte
Im Warenkorb
Download Bilddatei
In den Warenkorb
Noch nicht erschienen.
Kann ab 24. Juni 2024 vorbestellt werden.

Ins Unbekannte

Die Geschichte von Sabina und Fritz

Sabina kommt aus Russland nach Zürich, um sich in der psychiatrischen Klinik von Dr. C.G. Jung behandeln zu lassen. Und wird seine Geliebte. Fritz, der Sohn eines Schreiners, träumt von einer besseren Gesellschaft, bringt die Schweiz an den Rand einer Revolution und rettet Lenin in Russland das Leben. Beide sind sie mutig, widersprüchlich, zerrissen, betreten unaufhörlich Neuland. Ihre Schicksale kreuzen, spiegeln sich – und verlieren sich im Dunkel der europäischen Geschichte.

Mehr zum Inhalt

Sabina Spielrein, die Tochter eines jüdischen Kaufmanns aus Rostow am Don, ist 19 Jahre alt, als sie mit der Diagnose »Hysterie« in die psychiatrische Klinik Burghölzli in Zürich eingeliefert wird. Ihr Arzt heißt Dr. Carl Gustav Jung. Eine schicksalhafte Begegnung, der Anfang einer verbotenen Liebe. Trotzdem gelingt es Sabina, ihre eigene seelische Not zu überwinden und später anderen als Ärztin und Psychoanalytikerin zu helfen – in Genf und dann im sowjetischen Russland. Fritz Platten war einer der Anführer des Schweizerischen Landesstreiks 1918 und dafür im Gefängnis – ein hitziger Kämpfer für die Arbeiterklasse, der Lenins Rückkehr nach Russland im plombierten Wagen organisierte und später selbst in die Sowjetunion auswanderte. Lukas Hartmann zeichnet das bewegende Doppelporträt zweier leidenschaftlicher Menschen, die sich, jeder auf seine Weise, für ein neues Leben und eine neue Welt einsetzten, und die beide im selben Jahr, 1942, in Russland dem mörderischen 20. Jahrhundert zum Opfer fielen.


Taschenbuch
288 Seiten
erscheint am 24. Juli 2024

978-3-257-24728-2
€ (D) 14.00 / sFr 19.00* / € (A) 14.40
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
<
>

»Lukas Hartmann ist einmal mehr eine eindrückliche Synthese gelungen zwischen dichterischer Fantasie und Einfühlung einerseits und der akribischen Auswertung reicher Quellen und Chronistentätigkeit andererseits.«

 

Alexander Sury / Tages-Anzeiger, Zürich

»Eine bewegende Lektüre, die zum Nachdenken anregt.«

Münchner Merkur

»Eindrücklich und sehr einfühlsam erzählt Lukas Hartmann im Roman ›Ins Unbekannte‹ vom Leben zweier historischer Figuren, welche die Gesellschaft verändern wollten.«

Renata Schmid / kulturtipp, Zürich

»Lukas Hartmann ist einmal mehr eine eindrückliche Synthese gelungen zwischen dichterischer Fantasie und Einfühlung einerseits und der akribischen Auswertung reicher Quellen und Chronistentätigkeit andererseits.«

 

Alexander Sury / Tages-Anzeiger, Zürich

»Eine bewegende Lektüre, die zum Nachdenken anregt.«

Münchner Merkur

»Eindrücklich und sehr einfühlsam erzählt Lukas Hartmann im Roman ›Ins Unbekannte‹ vom Leben zweier historischer Figuren, welche die Gesellschaft verändern wollten.«

Renata Schmid / kulturtipp, Zürich
Alle Zitate zeigen
verbergen